Google+

Dienstag, 30. Juni 2015

Favoriten im Juni 2015

Favoriten im Juni 2015

Erst die letzten Juni-Tage lassen nun so langsam den Sommer erahnen. Und auch wenn ich absolut kein Fan von Hitze bin, kann ich ein paar Sonnenstrahlen gerade doch ganz gut vertragen. Die Sonne macht einfach bessere Laune, oder? Daher freue ich mich jetzt schon auf einen schönen sonnigen Juli und habe hier ein paar Produkte, die mir im vergangenen Monat besonders gut gefallen haben. 

Das sanfte Reinigungs-Öl aus der Öl Richesse-Serie von L'Oréal habe ich mir wegen der vielen Empfehlungen in anderen Blogs und auf diversen YouTube-Kanälen zugelegt. Für mich macht das Reinigungsöl nur Sinn, wenn ich auch geschminkt bin; einfach nur zur Gesichtsreinigung benutze ich lieber ein ganz normales Waschprodukt (momentan von bebe more). Ich hatte irgendwie eine gewisse Pflegewirkung erwartet, weil es schließlich ein Öl ist. Doch eine solche konnte ich überhaupt nicht feststellen; immerhin legt sich aber auch kein eventuell unangenehmer Film auf die Haut. Eine Creme ist daher hinterher bei mir Pflicht. Ich trage das Öl einfach auf das trockene Gesicht auf und massiere es ein; auch auf die geschminkte Augen-Partie. Anschließend wasche ich es mit reichlich warmem Wasser gründlich ab. Das Öl löst sogar wasserfestes Make-Up relativ mühelos und gibt mir ein richtig sauberes Gefühl.

Ich selbst habe den Matt Bronzer - Brave Bronze aus der Nomadic Traces LE von Catrice zwar in keiner Drogerie finden können, doch hatte das große Glück, dass meine Schwester mir ihr Exemplar überlassen hat. Darüber freue ich mich wahnsinnig, weil es ein richtig tolles Produkt zum Konturieren ist. Dafür eignet er sich besonders gut, weil sein Finish matt und seine Farbe schön aschig ist. Zum Auftragen benutze ich immer den Face Shape Pinsel aus meinem Rosegold-Set von Zoeva, der in meinen Augen die perfekte Größe zum Konturieren hat.

Im Juni habe ich endlich mal wieder die Zeit zum Lackieren meiner Nägel gefunden. Daher haben es sogar gleich zwei Lacke in diesen Post geschafft. Der erste ist brides no grooms aus der diesjährigen Hochzeits-Collection von essie. Hier gefällt mir nicht nur die Farbe - ein knalliges Himbeer-Pink, sondern auch alle anderen Eigenschaften wie Auftrag und Haltbarkeit können überzeugen. Der zweite Nagellack ist Birthday Suit aus der miracle gel-Reihe von Sally Hansen*. Es hat zwar gut drei Schichten gebraucht, bis der Lack gedeckt hat, doch das ist auch das einzige Manko. Ich glaube, das ist tatsächlich der erste Nude-Lack, der mir an mir selbst gefällt. Zusammen mit dem passenden Überlack hat er gut eine Woche auf meinen Nägeln gehalten. Das sind zwar keine zwei Wochen, wie von Sally Hansen in Aussicht gestellt, aber ne Woche finde ich auch schon ganz in Ordnung. 


Favoriten im Juni 2015

Favoriten im Juni 2015

Favoriten im Juni 2015

*Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Freitag, 19. Juni 2015

Zartes Rosa! - mit Kurz-Reviews

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

Ich habe als Kind schon lieber mit Autos als mit Puppen gespielt und bin auch sonst nie so ein richtiges girly-girl gewesen, das rosa liebt. Und doch ist es in letzter Zeit immer häufiger passiert, dass ich zu rosafarbenen Produkten gegriffen habe. Ich habe das Gefühl, dass mich ein etwas mädchenhafteres Make-Up etwas freundlicher wirken lässt und zum Sommer passt rosa natürlich auch perfekt. Daher habe ich mir einfach mal ein paar Produkte geschnappt und stelle euch diese im Rahmen dieses natürlichen und zarten Make-Ups ein wenig näher vor.

Bitte entschuldigt den schlimmen Zustand, in dem sich meine Augenbrauen befunden haben. Ich musste sie etwas wachsen lassen, damit ein Profi beim Zupfen möglichst viel "Material" zur Verfügung hat. Inzwischen sind sie wieder perfekt in Form und ich überglücklich darüber. Tolle Augenbrauen geben dem Gesicht einfach so viel mehr Ausdruck und Kontur und in meinem Fall auch mehr Symmetrie.


[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

Lidschatten-Palette
Die Just Nude-Palette von youstar habe ich vor ein paar Wochen bei Douglas gekauft. Sie hat nur knapp 8,- € gekostet und ist von der Farbauswahl an die Naked 3 Palette von Urban Decay angelehnt. Ich kann mir jedoch kaum vorstellen, dass die Qualität auch nur ansatzweise an das Original heranreicht. Die Farben sind eher schwach und zum Teil kaum auf den Lidern erkennbar. Das finde ich schon schade, aber so ist sie immerhin auch für Schmink-Neulinge und junge Mädels hervorrangend geeignet. Ein zartes Augen-Make-Up gelingt damit aber gut und ich benutze die Palette für Alltags-Make-Ups schon ganz gerne.

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

Eyeshadow Base*
Ohne eine Lidschatten-Base würde man auf meinen Lidern kaum einen Hauch von Lidschatten sehen. Ohne geht es also nicht. Diese Eyeshadow Base von Manhattan* ist mir persönlich etwas zu trocken und sie lässt sich dadurch nicht ganz optimal auf den Lidern verteilen. Sie ist insgesamt okay, aber optimal ist sie meiner Meinung nach leider nicht. Ich würde sie wohl nicht nachkaufen.

Augenbrauengel*
Das getönte Augenbrauengel gimmeBROW* in der Farbe "medium/deep" von benefit ist mir eigentlich ein wenig zu dunkel, doch mit einem zugedrückten Auge geht das schon. Ich habe nur festgestellt, dass meine Augenbrauen in dem ungezupften Zustand, in dem sie waren, etwas mehr Definition gebraucht hätten. Eine solche ist jedoch nur mit einem Augenbrauengel kaum zu erreichen. An sich bin ich mit dem kleinen Bürstchen aber gut zurecht gekommen.

Highlighter-Stift*
Mit dem highBROW* von benefit lässt sich die Partie unter den Augenbrauen ganz hervorragend etwas aufhellen. Das hebt die Augenbrauen und lässt den Blick offener wirken. Ich finde auch die Idee des aufhellens allein durch Farbe und nicht durch Schimmer an dieser Stelle zwar sehr gut, ich glaube aber, dass ich mich eher nach einer günstigeren Alternative aus der Drogerie umschauen würde. Und sooooooooo wichtig ist das Highlighten unter der Augenbraue ja eigentlich auch nicht, oder?

Eye pencil*
Der GEL eye pencil waterproof von essence* in grau war richtig schön weich als er neu war. Inzwischen scheint er deutlich trockener und gibt auch nicht mehr so viel Farbe ab. Und das ist bisher bei allen Farben dieser Reihe passiert. Schade. Dadurch ist meine anfängliche Begeisterung für diese eye pencils von essence deutlich verflogen. Für eine dezente optische Verdichtung des oberen Wimpernkranzes war er gerade eben noch ausreichend.

Mascara
Die Lash Sensational waterproof von Maybelline hat ein gebogenes Gummi-Bürstchen. Das muss man natürlich schon mögen. Hier lohnt es sich aber auf jeden Fall, der Mascara eine Chance zu geben, auch wenn man sonst vielleicht nicht auf diese Gummi-Bürstchen steht. Ich finde sie ganz wunderbar. Dennoch würde ich nach wie vor immer wieder die Glamour Doll waterproof von Catrice empfehlen; sie ist deutlich günstiger und in meinen Augen auch gleich gut.

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

links: Complexion Rescue*
Diese getönte Tagescreme von bareMinerals in der Farbe "opal 01" ist mein aktueller Teint-Liebling. Schön leicht, ausreichende Deckkraft, feuchtigkeitsspendend, mit Lichtschutzfaktor und sie macht  ein schönes Hautbild. Ich bin einfach nur begeistert!

rechts: Instant Anti-Age Effekt - Der Löscher Auge 
Ich habe diesen Concealer von Maybellinein der Farbe "03 Fair" gekauft und er passt perfekt zu meiner recht hellen Haut. Ich fand etwas irritierend, dass die Farbe "02" etwas dunkler zu sein scheint als die Farbe "03". Der Concealer ist angenehm leicht und perfekt für die Augenpartie geeignet. Das Produkt hat eine für mich ausreichende Deckkraft und kriecht auch nicht in die bei mir üppig vorhandenen Augenfältchen. Über den Hygiene-Faktor des Schwämmchen-Applikators ließe sich jedoch streiten...

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews
    
links: multicolour hinghlighter 
Ich benutze Highlighter ehrlich gesagt nur ganz selten. Wenn ich aber mal zum Highlighter greife, ist es meist "Far And Beyond" von Catrice aus der Celtica-LE; er ist schon etwas älter. Das Produkt selbst gefällt mir schon gut; der Effekt ist wirklich dezent. Die elegante Verpackung und die hübsche Optik machen aber auch echt was her. Stichwort: Verpackungsopfer...^^

rechts: Hollywood Powder*
Dieses Duocolour-Puder aus der Deluxe-Serie von LR ist ganz nett, weil es schön fein ist und langanhaltend einen mattierten Teint zaubert. Es gefällt mir schon gut, ist im Gunde aber unspektakulär. Mehr kann ich dazu eigentlich auch gar nicht sagen. Vermutlich gibt es andere Puder mit gleicher Wirkung auch zu einem günstigeren Preis.

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

links: Color Elixir 
Auf den Lippen sieht man von der Farbe "705 Blush Essence" aus der Color Elixir-Reihe von Maybelline zwar recht wenig. Er macht den Lippen aber einen richtig schönen Glanz und lässt sie fast weichgezeichnet erscheinen. Das Gloss ist dabei leicht klebrig, was ich jedoch zugunsten der Haltbarkeit gerne in Kauf nehme.

rechts: Powder Rouge*
Ich glaube nicht, dass im bei der Rouge-Auswahl von Manhattan freiwillig zu der Farbe "Bubble Gum" gegriffen hätte. In der Verpackung wäre er mir wohl zu Barbie-mäßig gewesen. Nur leicht auf die Wangen aufgetragen ist dieses Blush jedoch richtig schön und verleiht einen frischen und sommerlichen Teint.

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

links: "vanity fair" von essie
Diese Mini-Größe von "vanity fair" ist Bestandteil des 3er-Sets aus der wedding collection 2015. Die zart-rosa Farbe ist auf den Nägeln kaum zu erkennen. Er hinterlässt vielmehr einen Hauch von Glitzer, der an Diamanten-Staub erinnert (als ob ich solchen schon einmal gesehen hätte...). Jedenfalls lässt er die Nägel schön elegant und gepflegt aussehen.

rechts: "fiji" von essie
"fiji" ist mein erster Nagellack von essie in einer Full-Size-Größe; bislang hatte ich nur die Mini-Größen aus den Sets. Da dieser äußerst gehypte Lack nun wieder im Rahmen der akteullen Pastell-Kollektion erhältlich ist, musste ich einfach mal zuschlagen. Der Lack ist etwas zickig im Auftrag, macht auf den Nägeln aber wirklich was her. Ich finde das deckende zarte Rosa wunderschön. 

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

Parfum
Miss Dior von Dior ist einer meiner absoluten Lieblingsdüfte. Einfach mal in die Parfumerie gehen, dran schnuppern und verlieben.

[face of the day] Zartes rosa! - mit Kurz-Reviews

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Samstag, 6. Juni 2015

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen

Ich hatte kürzlich das große Glück beim Rossmann Blogger Newsletter ein Set der neuen miracle gel Nagellacke von Sally Hansen zum Testen gewonnen zu haben. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich bei einem Preis von 12,95 € pro Lack vermutlich ziemlich lange über einen Kauf nachdenken müssen. Daher freue ich mich riesig, dass ich dieses Nagellack-System jetzt einfach so testen kann. Die Beschreibung der Lacke klingt schon mal vielversprechend: Man trägt über zwei Schichten des Farblacks eine Schicht des speziellen Top-Coats auf. Dann soll der Lack bis zu 14 Tage lang halten. Ich bin also sehr gespannt! Nun ist natürlich die Frage, welchen Lack ich nun als erstes ausprobieren soll. Ich schätze, es wird Pretty Piggy ^^

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen
110 Birthday Suit

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen
210 Pretty Piggy

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen
360 Tidal Wave

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen
470 Red Eye

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen
100 Top Coat

Jetzt im Test: miracle gel von Sally Hansen

Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.