Google+

Montag, 29. Dezember 2014

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Zu Silvester muss man einfach glänzen und strahlen und mit der Limited Edition Manhattan ♥ Midnight @ Times Square gelingt das auch absolut mühelos. Und das nicht nur um Mitternacht am Times Square, sondern überall und jederzeit. Die LE, bestehend aus sechs Nagellacken und drei Lipglossen, ist ab Dezember 2014 im Handel erhältlich.

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Ich glaube, ich müsste eigentlich nicht erneut erwähnen, wie sehr ich die Nagellacke von Manhattan wegen ihrer Farbvielfalt, Unkompliziertheit und des guten Preis-Leisungsverhtnisses zu schätzen weiß. Ich tue es aber dennoch immer wieder gern. Alle sechs Glitzer-Lacke gefallen mir richtig gut, aber meine Favoriten dieser LE sind Rosy Ruby und Keep Calm, Sparkle On.

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Midnight Mermaid: mint
New Year's Rockin' Eve: silber

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Rosy Ruby: bordeaux
Cheers!: bronze

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Keep Calm, Sparkle On: grau-lila
Happy New Yeah!: dunkles lila

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Die drei kühlen Farben der Lipglosse sind durchzogen von recht starkem bläulichem Glitzer. Für Glosse ist die Pigmentierung immerhin so stark, dass man auf den Lippen einen deutlichen Unterschied erkennen kann. Sie sind zwar etwas klebrig, aber dafür ist die Haltbarkeit auch recht gut. Mit dem dünnen Applikator lässt sich das Produkt sowohl präzise als auch großflächig auftragen. Nur der helle Sparkle&Shine ist leider nicht ganz mein Fall.

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square

Pink Party
Sparkle&Shine
Raspberry Times

Manhattan ♥ Midnight @ Times Square


Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.


Donnerstag, 25. Dezember 2014

Anna Frost - Eau de Parfum

Anna Frost - Eau de Parfum

Düfte zu beschreiben, fällt mir wirklich nicht leicht. Ich kann im Grunde nur sagen, ob mir ein Duft gefällt oder eben nicht. Das ist in etwa wie bei Rotwein. Da ich diesen Duft jedoch absolut fantstisch finde, möchte ich unbedingt versuchen, ihn so gut es eben geht in Worte zu fassen. Und wer mich kennt, weiß wegen meiner ständigen Schwärmereien auch schon, welchen Duft ich meine. Natürlich ist die Rede von dem Eau de Parfum Anna Frost. Mit Anna Frost hat im Spätsommer 2014 die erste deutsche Bloggerin ihr eigenes Parfum auf den Markt gebracht. Es ist exklusiv bei LR (online und über die LR Vertriebspartner) erhältlich und kostet 24,95 € (50 ml).

In der offiziellen Duftbeschreibung steht, dass der Duft "blumig-orientalisch" sei und einen "feminin-verführerischen" Charakter habe. Im ersten Moment ist der Duft durch Jasmin, Orangenblüte und Iris wirklich blumig und sehr feminin, aber er ist eben auch noch viel mehr als das. Durch die enthaltene Bergamotte und Birne hat das Parfum eine frische Seite und bekommt eine schöne Leichtigkeit. Später entwickelt es eine leichte Süße aus Vanille und Karamell und hinterlässt eine angenehm warme Note. Er ist aber in keiner dieser Facetten zu extrem, sondern angenehm ausgewogen und klar. So dürfte er vielen gefallen, ohne jedoch beliebig oder langweilig zu sein. Seit ich dieses Parfum habe, trage ich es tatsächlich zu jeder Gelegenheit. Ob beim Ausgehen, Shopping, Date oder im Büro; er passt irgendwie immer. Und so muss es doch sein, wenn man sich mit einem Parfum einfach wohl fühlt, oder? Ein schönes Detail ist übrigens der Swarovski Kristall im Inneren des klassisch-eleganten Flakons. Der Kristall mit seinen zahlreichen Facetten soll nämlich als Inspiration für den Duft gedient haben.

Also, Anna, mit Deinem Parfum hast Du bei mir voll ins Schwarze getroffen. Vielen Dank für einen meiner absoluten Lieblingsdüfte und ein echtes Highlight auf meinem Schminktisch!

Anna Frost - Eau de Parfum

Anna Frost - Eau de Parfum
Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche all den wunderbaren Leserinnen und Lesern 
meines Blogs ein schönes Weihnachtsfest

Ich freue mich wirklich über jeden, der meinen kleinen Blog im vergangenen Jahr besucht hat. So sehr, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Es macht mir nach wie vor unendlich viel Spaß über Beautythemen zu bloggen und mich mit anderen darüber auszutauschen. Also, vielen Dank euch allen!

Mein Dank geht natürlich auch an die Firmen und PR-Agenturen, die im vergangenen Jahr mit mir zusammengearbeitet haben. Es war mir jedes Mal eine besonders große Freude und ich hoffe, dass es nächstes Jahr ebenso gut weitergeht. Ich freue mich auf viele spannende neue Produkte!

Frohe Weihnachten!
Vielen Dank, Rossmann!

Frohe Weihnachten!
Vielen Dank, M. Asam!

Frohe Weihnachten!
Vielen Dank, Dermasence!

Freitag, 19. Dezember 2014

Sally Hansen - Instant Cuticle Remover

Sally Hansen - Instant Cuticle Remover

Über den Instant Cuticle Remover von Sally Hansen kann ich im Grunde nur positiv berichten. Obwohl ich wegen der aggressiven Wirkung eigentlich nicht viel von Nagelhautentferner halte, scheint der von Sally Hansen aber doch ganz vernünftig zu sein. Die Nagelhaut lässt sich nach einer kurzen Einwirkzeit problemlos mit einem Rosenholzstäbchen (nicht in der Verpackung enthalten) zurückschieben. Dabei habe ich nicht das Gefühl, dass Haut und Nägel davon stark angegriffen oder beschädigt werden. Soweit so gut. 

Doch da gibt es etwas, das mich stört: Und zwar stimmt die deutsche Übersetzung der Anwendungshinweise überhaupt nicht mit den englischen überein. Wer also entweder kein englisch kann oder sich die englischen Anwendungshinweise einfach nicht anschaut, kann hier einiges falsch machen.

Auf deutsch steht auf der Papp-Verpackung (auf der Tube steht nichts auf deutsch):

"Anwendung: In die Nägel und die Nagelhaut einmassieren. Vor dem Lackieren der Nägel abwaschen."

Übersetze ich die Anwendungshinweise von der Verpackung und der Tube (frei) aus dem Englischen, steht dort folgendes:

"Anwendung: Auf die Nagelhaut auftragen. Nach 15 Sekunden die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben. Auf Schwielen maximal eine Minute lang einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser und Seife abwaschen. 
Warnung: Nicht länger als eine Minute einwirken lassen. Während der Anwendung nicht mit den Fingern an die Augen kommen. Nicht häufiger als zwei mal wöchentlich und nicht auf verletzter oder sensibler Haut anwenden."

Ein ziemlich großer Unterschied, findet ihr nicht?

Sally Hansen - Instant Cuticle Remover

Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Donnerstag, 18. Dezember 2014

[diy] Peeling mit Bio Matcha Tee von Sidroga

[diy] Peeling mit Bio Matcha Tee von Sidroga

Den heutigen Morgen habe ich mit einem großen Glas Matcha-Latte begonnen; Matcha-Tee mit aufgeschäumter Milch und etwas Honig. Inzwischen bekomme ich den Tee mit dem kleinen Besen sogar richtig schön schaumig geschlagen (Yeah!). Er war zwar wahnsinnig lecker, hat sich aber leider als nicht so sehr fotogen herausgestellt. So ist das eben manchmal. Dafür hat der zu feinem Pulver vermahlene japanische Grüntee es aber wirklich in sich; er ist belebend, anregend und steckt voller Vitamine. Der herbe Geschmack ist vielleicht nicht jedermanns Sache, ich mag ihn jedoch hin und wieder ausgesprochen gern. 

Doch nicht nur als Tee macht sich der Matcha gut, auch Gebäck oder Smoothies verleiht er einen Extra-Kick. Ich habe ihn heute einmal als Peeling ausprobiert und bin sehr begeistert. Gemischt mit Kokosöl, dem Inhalt eines Beutels grünem Tee und weißem Zucker ergibt das Pulver nämlich ein etwas gröberes Peeling, das die Haut wunderbar pflegt. Ich habe die Zutaten einfach nach Gefühl gemischt (ich fürchte fast, etwas weniger Matcha-Pulver hätte es vielleicht auch getan). Heute habe ich es erstmal nur für die Hände verwendet, aber morgen nehme ich es einfach mit unter die Dusche. Meine von der Heizungsluft und Kälte ausgetrocknete Haut schreit förmlich danach. 

Ich habe für das Peeling den Bio Matcha Tee von Sidroga benutzt. Den Matcha von Sidroga gibt es bereits seit Oktober 2014 in ausgewählten Apotheken. 12 praktische (weil länger haltbare) Dosiersticks kosten 9,95 € und die 30g-Dose kostet 29,95 €. Das exklusive Matcha Zeremonie-Set für 99,95 € enthält einen Bambuslöffel, eine 30g-Dose Matcha-Tee, eine handgefertigte zeremonielle Teeschale, einen Chasen-Besen und einen Besenhalter. 

[diy] Peeling mit Bio Matcha Tee von Sidroga

[diy] Peeling mit Bio Matcha Tee von Sidroga

[diy] Peeling mit Bio Matcha Tee von Sidroga

[diy] Peeling mit Bio Matcha Tee von Sidroga

Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Montag, 15. Dezember 2014

[kauftipp] Cosmopolitan mit Zoeva-Pinsel

[kauftipp] Cosmopolitan mit Zoeva-Pinsel

Viele haben es bestimmt schon mitbekommen, aber vielleicht hat es sich ja doch noch nicht bis zu allen rumgesprochen:

In der aktuellen Januar-Ausgabe der Cosmopolitan (in der regulären Größe) gibt es als kleines Goodie einen Pinsel von Zoeva gratis dazu. Und es ist nicht nur irgendein Zoeva-Pinsel, sondern der von mir heiß geliebte und täglich verwendete 227 Luxe Soft Definder. Dieser Lidschattenpinsel kostet bei Zoeva 7,80 € und ist jeden Cent davon wert. Umso besser, dass man ihn sogar kostenlos zu der 3,- € teuren Ausgabe der Cosmopolitan dazu bekommt. Also: zuschlagen!
 
[kauftipp] Cosmopolitan mit Zoeva-Pinsel

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Garnier Blogger Academy - Haarpflege & Styling

Garnier Blogger Academy - Haarpflege & Styling

Ende November war es endlich soweit: Das nächste Schulungsevent der Garnier Blogger Academy hat mich wieder einmal für ein wunderbares Wochenende nach Düsseldorf geführt. Dieses Mal ging es um das Thema "Haarpflege und Styling". 

Der Samstagabend stand ganz unter dem Motto "Hair and the City". Es war im Prinzip wie ein Mädelsabend mit leckeren Häppchen, dem ein oder anderen Glas Hugo und es drehte sich natürlich alles um unsere Haare. Wir hatten dabei unter anderem die Möglichkeit, uns ausführlich mit den Haarstylingprodukten von BaByliss zu beschäftigen und natürlich alles direkt an uns auszuprobieren. Ich hatte eigentlich nur Augen für den BaByliss Curl Secret; einfach faszinierend, wie dieses Gerät die Haare automatisch aufdreht und ganz easy Locken zaubert. Das Bild ganz unten links zeigt einen Schnappschuss von dem Ergebnis.

Am Sonntag haben wir dann die Schulbank gedrückt. Zunächst hat Dr. Ludger Neumann von Garnier uns wieder die wissenschaftliche Seite der Thematik - vor allem der Haarpflege - näher gebracht. Welche Inhaltsstoffe wirken wie und was können Shampoo und Spülung überhaupt bewirken. Anschließend hat Haar-Expertin Sina Velke uns die verschiedenen Haarfarben und -strukturen und deren jeweiligen Eigenheiten erläutert. Wir haben erfahren, wie sich Haare von Mensch zu Mensch unterscheiden und welche individuelle Pflege sie benötigen. Ich fand es ganz großartig mit welch großer Begeisterung Sina dann von den Haarmoden von der Antike bis in die Gegenwart erzählt hat. Aber auch am Sonntag konnten wir uns frisurentechnisch noch weiter ausleben. Jede hat von den Profis eine einfache, aber effektvolle Frisur gezaubert bekommen, die wir ganz leicht zu Hause nachmachen können. Ich hatte einen locker gesteckten seitlichen Dutt, den ihr auf dem Bild ganz unten rechts sehen könnt.

Ich bin aber auch mit eingen Fragen zu meinen Haaren nach Düsseldorf gefahren. Ich wollte wissen, wie ich meine natürlichen Locken bzw. Wellen stylen kann, damit es einigermaßen vernünftig aussieht. Sina Velke hat mir viele wertvolle Tipps geben und mich dazu ermuntert, meine Haare öfter mal ganz natürlich gelockt zu tragen. Vielen Dank an dieser Stelle!

Wie auch bei den anderen Schulungsevents von Garnier standen auch dieses Mal die Produkte der Marke eher im Hintergrund; das war angenehm unaufdringlich.

Und hier findet ihr meine Berichte zu den anderen Events der Garnier Blogger Academy:


Vielen Dank an Garnier für ein informatives, lustiges und spannendes Wochenende!

Garnier Blogger Academy - Haarpflege & Styling

Garnier Blogger Academy - Haarpflege & Styling

Garnier Blogger Academy - Haarpflege & Styling

Garnier Blogger Academy - Haarpflege & Styling

Sonntag, 7. Dezember 2014

Meine Favoriten im November 2014

Meine Favoriten im November 2014

Owei, nun ist schon der 7. Dezember und ich komme erst jetzt dazu, meine Favoriten aus dem November vorzustellen. Eigentlich standen sie letztes Wochenende auf meiner To-Do-Liste, aber da war ich mit Garnier im Rahmen der Blogger Academy in Düsseldorf unterwegs. Dazu aber später mehr...

Das loose powder von Beauty Is Life in der Farbe "02w-c true beige" besitze ich bestimmt schon ein Jahr. Doch bisher bin ich damit einfach nicht zurecht gekommen und das hat mich schon fast zur Verzweiflung getrieben. Weder mit einer Quaste noch mit normalen Puder-Pinseln habe ich ein ansprechendes Ergebnis hinbekommen. Doch mit dem Duo-Fiber-Pinsels daVinci RONDO 9465* kann ich dieses lose Puder ENDLICH vernünftig benutzen. 

Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass ich dieses wunderschöne Powder Blush mit dem Namen "Floral OrnARTment" aus der Viennart LE von Catrice überhaupt noch irgendwo finden würde. Doch als ich es eigentlich schon abgeschrieben hatte, ist es mir bei Rossmann im Hamburger Hauptbahnhof ganz zufällig über den Weg gelaufen. Ich trage es momentan am liebsten mit dem abgeschrägten Rougepinsel aus dem Rosegold-Set von Zoeva (127) auf. 

Seit die Temperaturen so langsam doch recht winterlich geworden sind und ich mich nicht mehr dagegen wehren konnte, die Heizung anzustellen, quittiert mir dies meine Haut mit extremer Trockenheit. Ich würde mich am liebsten täglich in Bodylotion baden, weil mein ganzer Körper juckt. Es ist schrecklich. Doch dank der Shanti Shower von Rituals beruhigt sich meine Haut von Tag zu Tag (also von Dusche zu Dusche) mehr. Zwar hätte ich ein wenig mehr Schaum erwartet, doch das Dusch-Öl gefällt mir auch so ganz gut; vor allem der Duft ist ein Traum! Hallo Yogi Flow!

Sparkling Rose aus der Birthday Colours LE von Manhattan* habe ich unglaublich gern auf meinen Nägeln getragen. Und in diesem Zusammenhang muss ich auch einmal auf den better than gel nails high gloss top sealer von essence eingehen. Ich meine vor einiger Zeit gelesen zu haben, dass einige Blogger damit nicht zurecht gekommen seien, da die Formulierung geändert worden sei. Doch ich bin von diesem Überlack sehr begeistert; der Lack trocknet damit sehr schnell und die Oberfläche ist schön glänzend. 

Und meine neuen Stiefel von Tamaris habe ich im November kaum von meinen Füßen bekommen. Ich liebe sie einfach!

loose powder von Beauty Is Life in der Farbe "02w-c true beige"

Powder Blush mit dem Namen "Floral OrnARTment" aus der Viennart LE von Catrice

Shanti Shower von Rituals

Sparkling Rose aus der Birthday Colours LE von Manhattan

meine neuen Stiefel von Tamaris

* Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.