Google+

Sonntag, 23. November 2014

[plussize] Mein liebster Herbst-Look


Ich glaube fast, der Herbst ist meine liebste Jahreszeit. Die bunten Blätter, die warmen Stiefel, die klare Luft, der Kerzenschein... Es versteht sich daher von selbst, dass ich heute an diesem wunderbar sonnigen Herbsttag unbedingt einen kleinen Spaziergang machen musste. Und so sah dabei mein herbstliches Outfit aus:

Was mir im Sommer der leichte Kimono war, ist mir nun im Herbst mein Cape von H&M. Damit mir unter dem Cape aber nicht zu kalt wird, trage ich darunter einen Cashmere-Pullover von s.Oliver. Der ist schön leicht und hält trotzdem warm. Ich fürchte, ich brauche künftig noch viel mehr in Cashmere. Dazu ein Schal von Primark aus grobem Strick; die dazu passende Mütze hatte ich vorsichtshalber in meiner Handtasche dabei. 

Zu dem weit geschnittenen Cape passt in meinen Augen ein schmaler Rock am Besten. Dieser hier ist von TRIANGLE by s.Oliver*; das ist die "Plussize"-Linie von s.Oliver mit Größen von 40 bis 54. Die grau-melierte Vorder- und Rückseite macht mit den seitlichen Einsätzen in Leder-Optik eine tolle Silhouette. Und der Rock macht außerdem einen richtigen Knack-Po ;-) Darunter trage ich eine Thermo-Stumpfhose von Tchibo. 

Es hat eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, bis ich endlich DAS Paar Stiefel gefunden habe. Wer hätte gedacht, dass sich die Suche als so schwierig herausstellen würde. Es haperte tatsächlich daran, dass der Stiefelschaft bei den meisten Stiefeln zu eng geschnitten war. Die wenigen Modelle mit extra-weitem Schaft haben mir dann wiederum nicht gefallen. Dabei finde ich gerade meine Beine nun wirklich nicht dick, aber die Industrie scheint das offenbar anders zu sehen. Bei Tamaris habe ich dann endlich ein Paar gefunden, bei dem sich die Weite dank eines Reißverschlusses hinten regulieren lässt. Ich habe sie dann noch mit einer kuscheligen Einlegesohle mit Merinowolle von dm gespickt. 




* Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. 

Sonntag, 16. November 2014

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE
Manhattan hat vor einigen Monaten neun deutsche Beauty- und Fashion-Blogger in den Big Apple eingeladen und dort mit ihnen zusammen eine Kollektion mit insgesamt neun Produkten entwickelt. So eine Kooperation ist eine richtig tolle Sache und ich freue mich riesig, dass Manhattan die Idee und den Mut dazu hatte. Die LE ist noch für ein paar Wochen (oder sind es sogar Monate) in der Manhattan-Theke zu finden.

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE

Die Blogger's Choice LE besteht aus drei Mini-Kollektionen jeweils bestehend aus einem Nagellack, einem Lippenstift und einem Lidschatten-Trio. Sie sind benannt nach den drei New Yorker Stadtteilen Soho, China Town und Meatpacking District. Von den Farben und deren Zusammenstellung her gefällt mir Soho eindeutig am besten.

Manhattan - Blogger's Choice LE
Soho

Manhattan - Blogger's Choice LE
China Town

Manhattan - Blogger's Choice LE
Meatpacking District

Blogger's Choice Nail Polish - 11 ml für 4,09 €
Urban Diva mit seinem metallischem silber-grau ist mein Favorit der drei Lacke. Ni Hao in the Morning ist ein zartes Rosa mit feinem Schimmer. An sich ist die Farbe wunderschön, doch leider konnte er mich in der Praxis nicht so ganz überzeugen. Er deckte auch nach zwei Schichten nicht und war sehr scheckig. Green & Bronx ist vermutlich der umstrittenste der drei Lacke. Die Grundfarbe in Oliv-Grün wird von goldenem und rötlichem Glitzer durchzogen. Ich weiß noch nicht so ganz, was ich von ihm halten soll, aber irgendwie hat er was...

Manhattan - Blogger's Choice LE

Blogger's Choice Lipstick - 3,8 g für 3,99 €
Tolle Farben, gute Haltbarkeit, aber nicht ganz unkompliziert. Die drei Lippenstifte sind im Auftrag leider ein wenig problematisch. Sie sind wahnsinnig trocken, so dass sie kaum über die Lippen gleiten. Auch das Verteilen zwischen den Lippen ist eher mühevoll. Und auch die Ränder lassen sich kaum exakt hinbekommen; ich würde daher einen Lipliner empfehlen. Nach dem Abtupfen mit einem Kosmetiktuch und ein paar Minuten des Tragens legt sich das trockene Gefühl jedoch und man bemerkt das Produkt kaum noch auf den Lippen.

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE

Blogger's Choice Eyeshadow - 3g für 4,49 €
Wenn ich ehrlich bin, habe ich bisher kaum zu den Lidschatten aus dieser LE gegriffen. Manche Farben sind zwar sehr gelungen und einzigartig, aber insgesamt betrachtet lässt die Qualität der Trios leider etwas zu Wünschen übrig.

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE

Manhattan - Blogger's Choice LE

 Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Donnerstag, 13. November 2014

Sally Hansen - Guilty Pleasures LE

Sally Hansen - Guilty Pleasures LE

So langsam wird es festlich auf den Nägeln - die Limited Edition "Guilty Pleasures" von Sally Hansen lässt festliche Weihnachtstimmung und rauschende Silvesterparties erahnen. Die sechs Nagellacke dieser LE sind ab November für je 8,99 € im Handel erhältlich. Drei davon kann ich euch jetzt schon einmal zeigen.

Glitter Bomb macht mit seinen unterschiedlich großen lila Glitzerpartikeln in klarem Basislack solo nicht sonderlich viel her. Kombiniert mit einem dunklen Lack darunter lässt er die Nägel jedoch kräftig funkeln. Vielleicht ein Kandidat für Silvester?
Scarlet Letter schreit förmlich nach Weihnachten; klassisches Rot mit feinem goldenen Schimmer. An sich ist er wirklich schön, aber irgendwie hat er auch ein bisschen was altbackenes. Ich kann mir nicht helfen...
24k Dipped ist ein bronziger Goldton und gefällt mir sehr gut, auch wenn er in zwei Schichten nur ganz knapp gedeckt hat. Den könnte ich mir sowohl an Weihnachten als auch an Silvester gut auf meinen Nägeln vorstellen.

Sally Hansen - Guilty Pleasures LE
706 - Glitter Bomb

Sally Hansen - Guilty Pleasures LE
707 - Scarlet Letter

Sally Hansen - Guilty Pleasures LE
708 - 24k Dipped

Sally Hansen - Guilty Pleasures LE

Sally Hansen - Guilty Pleasures LE

Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 2. November 2014

Meine Favoriten im Oktober 2014

Meine Favoriten im Oktober 2014

Okay, so langsam ist es echt erschreckend, wie schnell die Zeit vergeht. Schon wieder ist ein Monat um und ich bin kaum zum Bloggen gekommen. Dabei habe ich so viele tolle Produkte, die einen ausführlichen Blogpost unbedingt wert wären. Nun sollen ein paar dieser wunderbaren Beauty-Schätze zumindest bei meinen Oktober-Favoriten ihren wohlverdienten Auftritt haben.

Das Rose Golden Luxury Set von Zoeva hat mich schon seit Monaten angelacht, doch hat mich der recht hohe Preis von 65,- € bisher immer von einem Kauf abgehalten. Doch nun hat dieses wunderschöne Set während der Glamour Shopping Week endlich seinen Weg zu mir gefunden. Das Design ist wahnsinnig schön, die Qualität gut und die Auswahl der acht Pinsel für ein komplettes Make-Up perfekt. Mehr bräuchte man (reich theoretisch) nicht.

Im Oktober war der Instant Anti-Age Effekt - Der Löscher Auge von Maybelline meine Rettung gegen die unschönen Zeichen actionreicher Tage und kurzer Nächte.

Mein Lieblings-Duo für ein dezentes Augen-Make-Up war im Oktober der Colour Up Longlasting Eyeshadow von Kiko (Daring Game LE) in der Farbe "Bold Rosy Taupe" zusammen mit dem Wild Shadow Pot Lidschatten von Maxfactor in der Farbe "Burnt Bark" (damals aus der Secret Box von Budni*). Der Lidschatten-Stift von Kiko ist zwar etwas hart und daher beim Auftragen nicht so sehr angenehm. Ansonsten kann er aber durch einen schönen, sheeren Farbton und eine lange Haltbarkeit punkten. Ich habe ihn immer auf das bewegliche Lid aufgetragen und dann mit dem Lidschatten von Maxfactor in der Lidfalte etwas abgedunkelt. Perfekt für's Büro.

Mir hat ein Make-Up-Artist von Maybelline mal gesagt, die The Rocket Volume Express Mascara waterproof wäre eher etwas für Frauen, die eh schon üppige Wimpern hätten. Daher habe ich lange gezögert, ob ich dieser umschwärmten Mascara überhaupt eine Chace geben soll. Ich habe es nun aber doch getan und finde sie auch für meine wenigen, dünnen und kurzen Wimpern hervorragend. Aber ich muss auch sagen, dass das recht große Gummi-Bürstchen tatsächlich etwas Geschick erfordert, wenn die Wimpern nicht so üppig sind.

Mit den ersten kühleren Tagen kam von meiner Haut auch direkt der Schrei nach mehr Pflege. Da kam mir das Vinosource Nährendes Nachtöl* von Caudalie gerade recht. Ich trage es auf das gereinigte Gesicht auf und gebe die Vinexpert Kräuter-Nachtcreme* darüber. Diese Kombination ist so reichhaltig, dass ich sie allerdings nicht jede Nacht verwende. Ich benutze sie quasi wie eine Maske ein- bis zweimal in der Woche. Die Haut fühlt sich am nächsten Tag ganz wunderbar gepflegt an.


Meine Favoriten im Oktober 2014

Meine Favoriten im Oktober 2014



Meine Favoriten im Oktober 2014
 
Meine Favoriten im Oktober 2014

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.