Google+

Samstag, 25. Oktober 2014

Manhattan Supreme Lash Mascara mit marokkanischem Arganöl

Manhattan Supreme Lash Mascara mit marokkanischem Arganöl

Normalerweise trage ich nur ganz, ganz selten einmal nicht-wasserfeste Mascara. Meine empfindlichen Augen tränen sehr schnell und da ist die Gefahr, dass die Mascara verlaufen könnte, einfach zu groß. Dennoch musste ich die neue Manhattan Supreme Lash Mascara (UVP 6,99 € für 11 ml) unbedingt ausprobieren. Das Besondere an ihr ist nämlich, dass sie marokkanisches Arganöl enthält und das hat mich natürlich neugierig gemacht. 

Die Verpackung gefällt mir schon mal ausgesprochen gut. Die leicht gedrehte Tube sieht nicht nur schön aus, sie liegt auch toll in der Hand. Das Bürstchen ist relativ groß und hat hunderte dünne, flexible Gummi-Borsten. Ich hatte damit keinerlei Probleme beim Auftragen, habe aber auch nur die oberen Wimpern getuscht. Die feinen Gummiborsten trennen die Wimpern wirklich sehr gut und umhüllen diese mit dem leicht cremigen Produkt. Mir ist direkt positiv aufgefallen, dass ich kein lästiges Gekrümel und Geklumpe feststellen konnte; die Wimpern sind sehr schön definiert. Ich zwar eine gewisse Verlängerung meiner Wimpern erkennen, aber von mehr Volumen habe ich leider nichts gemerkt. Das Ergebnis ist daher sehr dezent und natürlich; ein wenig mehr Effekt hätte ich mir schon gewünscht. Die Haltbarkeit kann ich dafür wirklich nicht bemängeln. Für eine nicht-wasserfeste Mascara hält sie den ganzen Tag lang, ohne zu verschmieren. Puh, Glück gehabt! Ach ja, das marokkanische Arganöl soll übrigens dafür sorgen, dass sich die Wimpern gepflegt anfühlen sollen. Der einzige Effekt, den ich dem Arganöl zuschreiben könnte, wäre vielleicht, dass die Wimpern mit der Mascara schön flexibel und nicht so hart und bröselig sind. Also wenn das tatsächlich an dem Arganöl liegen sollte, wäre das eine durchaus gelungene Neuerung. Insgesamt finde ich die Supreme Lash Mascara also durchaus gelungen, aber auch nicht überragend.

Manhattan Supreme Lash Mascara mit marokkanischem Arganöl

Dieses Produkte wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Samstag, 18. Oktober 2014

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans

Manhattan feiert dieses Jahr 50. Geburtstag und hat dies zum Anlass genommen, insgesamt 20 limitierte Nagellacke in der einer exklusiven Geburtstagskollektion auf den Markt zu bringen: BIRTHDAY COLOURS - CREATED BY FANS

An der Entwicklung dieser Kollektion haben sich die Fans von Manhattan aktiv beteiligen können: Die Namen der Lacke und der Kollektion selbst sowie die Kreation der Farben wurden von der Manhattan-Community mitentwickelt. Die Kollektion ist ab Mitte Oktober für vier Wochen im Handel erhältlich und die Nagellacke kosten jeweils 4,09 Euro (UVP) für 11 ml. Sechs wunderschöne Farben aus dieser Kollektion kann ich euch jetzt schon einmal vorstellen. 

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans
VIP Guest & Sparkling Rose

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans
Chin Chin! & Aquamania

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans
Dance Fever & Lets Fall in Love

VIP Guest 
ein metallisch schimmerndes Pink mit dezenten grünlichen Reflexen - wunderschön, aber leicht streifig

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans

Sparkling Rose 
silber-rosa Glitzer - ein Träumchen, mein Favorit!

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans

Chin Chin! 
weiß mit gröberen türkisen Glitzerpartikeln - schön, aber etwas schwierig, da sehr sheer (geringe Deckkraft)

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans

Aquamania 
der Name ist Programm - die türkise Schwester von VIP Guest

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans


Dance Fever 
dunkles Lila mit feinem pinken und blauem Glitzer - sehr cool!

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans

Lets Fall in Love 
Pink mit gröberen pinken Glitzerpartikeln - an sich toll, aber mir persönlich etwas zu "tussig"

Manhattan - Birthday Colours - Created by Fans


Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Samstag, 4. Oktober 2014

Favoriten im September 2014

Favoriten im September 2014
Auch wenn der Oktober jetzt schon ein paar Tage alt ist, möchte ich euch meine Favoriten aus dem September natürlich nicht vorenthalten. 

Ich habe schon so oft angefangen, meine Review über den Duft von Bloggerin Anna Frost* (exklusiv erhältlich im neuen Online-Shop von LR) zu schreiben. Doch irgendwie finde ich einfach nicht die passenden Worte. Und dieser Duft verdient definitiv nur die richtigen Worte. Denn er ist einfach wunderbar! Ich werde es demnächst noch einmal versuchen, meine Meinung zu dem Duft zu Papier zu bringen. Und solange werde ich ihn einfach genießen.

Die neue Shaping Jeans von H&M finde ich einfach toll. Sie sitzt richtig knackig und ist dabei total bequem; allerdings lässt sie sich kaum ohne Gürtel tragen. Ich habe sie in einem klassischen Dunkel-Blau mitgenommen. Neulich habe ich jedoch gehört, dass es sie auch in einem ausgeblichenen Schwarz geben soll. Ich würde ja nur zu gern meinen Glamour Shopping Week Rabatt (20%) für noch eine dieser tollen Jeans verwenden. 

Irgendwie habe ich ganz oft noch so ein "Ach, mit dem Kleidungsstück wäre ich doch total over-dressed!" im Kopf. Ich finde jedoch, dass ich so ein Denken langsam aus meinen Synapsen streichen sollte. Und daher habe ich mein Etui-Kleid von Guido Maria Kretschmer by Heine* auch einfach mal beim Sonntagsspaziergang ganz casual mit meinen heiß geliebten grauen Chucks und meinem momentanen Halstuch-Liebling von H&M getragen. Auf seinen großen Auftritt kann das Kleid auch warten, während ich es trage.

Mit dem Badezusatz "Traumstunde" aus der Schaumwelten-Serie von tetesept* habe ich ganz offiziell die herbstliche Badesaison eingeläutet. Der Duft ist ganz wunderbar beerig und der Schaum macht das Wellness-Gefühl perfekt. Ich könnte auch gerade schon wieder...

Im September hat ebelin ein paar neue Produkte für die Haarpflege auf den Markt gebracht. Bis jetzt habes es die Toupierbürste und die Entwirrbürste zu mir nach Hause geschafft, aber das war vermutlich erst der Anfang. Die Toupierbürste habe ich noch nicht besonders häufig benutzt, weil meine Haare einen Dauereinsatz bestimmt nicht besonders toll finden würden. Aber einige Frisuren brauchen einfach ein wenig mehr Volumen und dafür ist die Bürste perfekt. Die Entwirrbürste - ein Dupe zu dem doppelt so teuren Tangle Teezer - ist hingegen täglich im Einsatz. Sie liegt wunderbar in der Hand und bändigt meine Haare besonders nach dem Waschen hervorragend.

Favoriten im September 2014

Favoriten im September 2014 

Favoriten im September 2014 

Favoriten im September 2014 

Favoriten im September 2014 

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt.