Google+

Montag, 31. März 2014

Favoriten im März 2014

Favoriten im März 2014

Ich habe die meiste Zeit des Monats März komplett auf Gesichtspflege und Make-Up verzichtet, weil ich das Gefühl hatte, das meine Haut das einfach mal brauchte. Das ist mir umso schwerer gefallen, weil ich einige sehr vielversprechende Produkte zum Testen bei mir rumstehen habe. Aber so ganz konnte ich es natürlich doch nicht lassen...

Favoriten im März 2014

In das Huile Divine von Caudalie* habe ich mich sofort verliebt. Allein schon der hochwertige Flakon, eine schwere Glasflasche mit einem Deckel aus Holz, hat es mir angetan. Aber auch der Duft ist einfach nur wunderbar; warm, etwas holzig und sehr elegant. Es soll zwar auch für das Gesicht und die Haare benutzt werden können, aber ich habe es bisher nur auf dem Körper angewendet. Es macht die Haut schön weich, scheint aber keine besonders nachhaltige Wirkung zu haben. 

Favoriten im März 2014

Auch wenn der Winter nun wirklich nicht besonders streng war, freue mich dennoch riesig über die ersten Frühlingstage in diesem Jahr. Es ist so wunderbar, die Nase wieder in die Sonne halten und der Natur beim Erwachen zusehen zu können. 

Favoriten im März 2014

Endlich ist auch wieder die Saison für das Erdbeer Margarita Peeling von M. Asam* eröffnet. Während der Wintermonate hat es traurig in meiner Kommode gelegen und ist jetzt wieder zum Einsatz kommen. Der tolle Erdbeerduft gesellt sich zu einer angenehmen Peelingwirkung. Einfach ein schönes Produkt. 
Das dazu passende Körpersoufflé* ist leider überhaupt nicht mein Fall. Der Duft, der eigentlich dem des Peelings entspricht, ist mir hier leider zu stark und zu künstlich. Er bleibt zudem sehr lange auf der Haut und "stört" mich so den ganzen Tag über. Eigentlich schade, weil das Körpersoufflé von der Wirkung her schon ganz angenehm ist. 
  
Favoriten im März 2014

Dieses neue Spielzeug gehört meinem Freund, doch ich habe es sofort in Beschlag genommen als er es mir gezeigt hat. Es ist der neue 4-in-1 Olloclip, eine aufsteckbare Linse für das iPhone 5. Ich habe zwar schon das 3-in-1-Modell, aber hier hat man mit einer weiteren Makro-Linse noch ein paar mehr Möglichkeiten. Neben den beiden Makro-Linsen (10x und 15x) gibt es eine Fish-Eye-Linse (sehr lustig) und eine Weitwinkel-Linse (sehr praktisch für Landschaftsaufnahmen). Ich bin von dem neuen Olloclip total begeistert, was meine Follower auf Instagram vielleicht auch schon bemerkt haben könnten ^^ 

Favoriten im März 2014

Unter den seit Anfang des Jahres neu im Sortiment von essence erhältlichen Produkten waren tatsächlich einige dabei, die ich erst auf den zweiten Blick in mein Herz geschlossen habe. Dazu gehört neben dem schwarzen smokey eyes set* auch der eyeliner pen waterproof*. Er ist günstig, lässt sich gut auftragen, gibt ausreichend Farbe ab, ist auch nach Wochen nicht eingetrocknet und hält ganz vernünftig am Auge; zumindest hält er bei mir auch nicht schlechter als teurere Konkurrenzprodukte. 

Favoriten im März 2014

Als ich neulich kurz im The Body Shop war, wurde mir das neue Vitamin E Overnight Serum-In-Oil gegen trockene Haut empfohlen. Freundlicherweise habe ich ein kleines Pröbchen abgefüllt bekommen und konnte es so immerhin ein paar Tage lang testen. Ich habe es nur auf die trockensten Hautpartien aufgetragen und dort hat es wirklich kleine Wunder bewirkt. Meine Haut ist schon nach dieser kurzen Anwendungsdauer direkt viel besser geworden. Allerdings ist das Öl-Serum schon ganz schön reichhaltig und ich weiß daher nicht, ob ich es komplett im ganzen Gesicht auftragen würde. Obwohl das Serum sehr ergiebig erscheint, ist es ist in der Originalgröße mit 19,- € für 28 ml nicht so sehr günstig. Aber vielleicht setze ich meinen einmaligen 20% Rabatt bei der demnächst stattfindenden Glamour Shopping Week für diesen Einkauf ein (dann würde es nämlich nur noch 15,20 € kosten). 

*Diese Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. 

Freitag, 28. März 2014

Der Versuch, meinen Nagel zu reparieren

Nagelreparatur

Ich lege immer sehr viel Wert auf gepflegte Hände und Nägel, weil diese quasi wie eine Visitenkarte wirken. Entsprechend belastet mich folgender Makel wirklich sehr. Inzwischen schlage ich mich nämlich schon seit fast einem Jahr mit einem eingerissenen Nagel herum. Ein Jahr? Ja, ein Jahr! Anders als quer eingerissene Nägel, bei denen der Riss einfach herauswachsen kann, reißt der Längsriss einfach immer wieder ein. Erst recht bei meinen dünnen Nägeln kann schon eine falsche Handbewegung zu einem weiteren Einreißen führen. Nun möchte ich dem aber ganz aktiv entgegenwirken, weil ich den Zustand wirklich nicht mehr ertrage. 

Mit einer Glas-Nagelfeile werde ich den betroffenen Nagel immer schön kurz halten, damit weniger Angriffsfläche für ein weiteres Einreißen geboten und die Gefahr reduziert wird, mit dem Nagel irgendwo hängen zu bleiben. Eine Feile aus Glas versiegelt schon beim Feilen den freien Nagelrand. Das Nagelreparatur-Set von Jessica (bestehend aus dem Fiber Paper und einem "klebenden" Lack) benutze ich, um den Riss zu kitten. Da das Set eigentlich nur für die Anwendung im Nagelstudio gedacht ist, ist es bei Jessica nur auf Anfrage erhältlich. Ich habe aber mal gehört, dass man stattdessen wohl auch das Material eines Teebeutels und einen einfachen Klarlack benutzen kann. Mit dem MicroCell-Nagelhärter soll der Nagel im Ganzen etwas mehr Kraft verliehen werden. 

Ich hoffe, dass die folgenden Maßnahmen Wirkung zeigen und mein ledierter Daumennagel bald wieder ganz sein wird. Sollte sich in ein paar Wochen keine Besserung einstellen, werde ich wohl versuchen, den Riss mit dem "gel nails at home" System von essence (nur auf den Riss aufgetragen) zu reparieren. Ich werde auf jeden Fall berichten, mit welcher Methode ich erfolgreich war (wenn ich denn überhaupt Erfolg haben werde...). 

ACHTUNG: Wer den Anblick eines eingerissenen Nagels NICHT erträgt, sollte sich auch das letzte Bild dieses Blogposts NICHT ansehen. 

Nagelreparatur

Nagelreparatur

Nagelreparatur

  Nagelreparatur

Mittwoch, 26. März 2014

Manhattan Supersize Seductive Eyes Mascara

Manhattan Supersize Seductive Eyes Mascara

Die Supersize Seductive Eyes Mascara ist seit Anfang Februar 2014 im Standardsortiment von Manhattan erhältlich (12 ml für 6,49 €). Bisher bin ich mit den Mascaras von Manhattan eigentlich immer sehr gut zurecht gekommen, doch leider ist das bei dieser hier anders. Es ist mir mit dem großen, geschwungenen Bürstchen (sog. "Twist-Bürste") kaum gelungen, die Mascara ohne Patzer auf meine Wimpern zu bekommen. Bei den unteren Wimpern hatte ich erst Recht keine Chance, die Mascara aufzutragen. Meine wenigen Wimpern sind kurz und dünn und daher kein ganz einfaches Ausgangsmaterial. Und ich bin auch wirklich etwas ungeschickt, das muss ich ehrlicherweise zugeben. Wenn ich die Patzer aber erst einmal entfernt habe, ist das Ergebnis eigentlich ganz schön: Die Wimpern werden schön verlängert und bekommen ein tolles Volumen. Allerdings besteht hier auch ein wenig die Gefahr von Fliegen- bzw. Spinnenbeinen. Dennoch kann ich eigentlich nur von einem Kauf abraten.

Manhattan Supersize Seductive Eyes Mascara

Dieses Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt. 

Montag, 24. März 2014

[ quick-review ] 6 Gesichtspflege-Produkte von Rival de Loop

[ quick-review ] 6 Pflegeprodukte von Rival de Loop

Ich weiß eigentlich gar nicht warum, aber ich habe in der Vergangenheit irgendwie nicht allzu oft den Weg zu Rossmann gefunden. Doch seit mein Freund eine Filiale quasi vor der Haustür hat, bin auch ich dort häufiger zu Gast. Und da ich meist schon ein wenig auf den Preis achte, sind auch ein paar Gesichtspflege-Produkte der Rossmann-Eigenmarke "Rival de Loop" bei mir eingezogen. Das nehme ich nun zum Anlass, um euch diese Produkte in kurzen Erfahrungsberichten vorzustellen.

Clean & Care - ölhaltiger Augen Make-Up Entferner
Dieser Augen-Make-Up-Entferner ist einfach super. Er entfernt auch die hartnäckigsten unter den wasserfesten Produkten, ohne die empfindliche Haut der Augenpartie allzu stark zu reizen. Obwohl das Produkte ölhaltig ist, ist nach der Anwendung nicht die komplette Augenpartie ölig. Ich hatte erst nur eine Reise-Größe gekauft, aber inzwischen schon Nachschub in groß (mit neuem Verpackungsdesign) besorgt. Einen so wahnsinnig großen Unterschied zu dem Pendant von Balea kann ich allerdings nicht feststellen. Kaufempfehlung!

Pure Skin - Fruchtsäurepeeling
Von dem Fruchtsäurepeeling habe ich viel Gutes auf Blogs gelesen, nachdem es vor einiger Zeit auf den Markt kam. Leider bin ich davon aber so gar nicht begeistert. Einen besonders positiven Effekt auf meine Haut konnte ich nicht so wirklich feststellen. Mir persönlich sagt außerdem die Anwendung nicht zu. Man soll es auf das Gesicht auftragen, einwirken lassen, es dann irgendwie "aufrubbeln" und aschließend mit Wasser abwaschen. Ich komme vor allem mit dem Punkt des aufrubbelns überhaupt nicht zurecht. Keine Kaufempfehlung!

Pure - Skin Clear-Up Stips
Alle Jubeljahre kaufe ich mir solche Clear-Up Strips (unterschiedlicher Marken), weil ich den Effekt irgendwie ganz lustig finde. Nun habe ich neulich gerade gehört, dass diese Produkte aber gar nicht so gut für die Haut sein sollen. Na ja, wenn man das alle paar Monate mal macht, dürfte es auch nicht allzu schlimm für die Haut sein´, oder? Diese Strips von Rival de Loop sind aber insgesamt genau so gut, aber eben auch genau so überflüssig wie die jeder anderen Marke. Eingeschränkte Kaufempfehlung!

Hydro - getönter Augen-Roller
Der getönte Augen-Roller ist leider so gar nicht mein Fall (der von Garnier übrigens auch nicht). Die Farbe ist mir zu dunkel, die Haut sieht nicht unbedingt schöner aus und das Produkt setzt sich in meinen recht ausgeprägten Augenfältchen ab. Keine Kaufempfehlung!

Hydro - belebende Augencreme
Die belebende Augencreme mag ich unglaublich gerne. Sie ist angenehm leicht, so dass ich sie auch morgens gerne benutze. Dabei ist sie aber reichhaltig genug, um eine ausreichende Pflege sicherzustellen. Kaufempfehlung!

Beauty Balm
Nach wie vor ist der Beauty Balm von Rival de Loop eines meiner liebsten Teint-Produkte überhaupt. Er ist wirklich recht hell und macht eine schöne Haut. Der blumige Duft hätte für meinen Geschmack allerdings nicht unbedingt so intensiv sein müssen. Ich persönlich komme auch mit der etwas festeren Konstistenz ganz gut zurecht. Kaufempfehlung!

[ quick-review ] 6 Pflegeprodukte von Rival de Loop

[ quick-review ] 6 Pflegeprodukte von Rival de Loop

[ quick-review ] 6 Pflegeprodukte von Rival de Loop

[ quick-review ] 6 Pflegeprodukte von Rival de Loop

Sonntag, 23. März 2014

Astor - Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant Color "Flirt Natural"

Astor - Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant Color "Flirt Natural"

Als damals die Soft Sensation Lipcolor Butter von Astor auf den Markt kamen und alle von ihnen schwärmten, konnte ich gerade noch widerstehen. Doch bei den neuen intensiveren Farben (ultra vibrant color) war es um mich geschehen und ich habe mir einen in "020 Flirt Natural" gekauft. Da ich in letzter Zeit irgendwie meist zu knalligen Farben gegriffen habe, stand mir nun der Sinn nach einer etwas alltagstauglicheren, neutraleren Farbe. Ich hatte zunächst etwas Angst, dass mir die Farbe zu bräunlich oder sie überhaupt nicht auf meinen Lippen sichtbar sein könnte. Aber beide Befürchtungen haben sich nicht bestätigt. Die Farbe ist ein dunklerer Pfirsich-Ton, der den Lippen eine schöne, natürliche Farbe verleiht. Die Deckkraft würde ich als mittelmäßig einstufen, was ich so aber auch ganz angenehm finde. Ich empfinde diese Lipcolor Butter zwar nicht als wahnsinnig pflegend, aber meien Lippen werden auch immerhin auch nicht ausgetrocknet. Die Haltbarkeit ist ganz okay, aber auch nicht überragend. Dafür kann man aber auch zwischendurch hin und wieder nachlegen, weil der Auftrag so wunderbar unkompliziert ist. Den Preis von ca. 6 € (bei dm soll es kürzlich noch eine Aktion gegeben haben, bei der man zu einer Soft Sensation Lipcolor Butter einen farblich passenden Nagellack kostenlos dazu bekommt) finde ich angemessen und ich könnte mir auch vorstellen, mir noch weitere Farben zuzulegen.

Astor - Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant Color "Flirt Natural"

Astor - Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant Color "Flirt Natural"

Astor - Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant Color "Flirt Natural"


Freitag, 21. März 2014

Frohe Ostern mit LUSH

Frohe Ostern mit LUSH

Ostern rückt langsam immer näher und LUSH hält jetzt schon ein paar schöne Produkte zum verschenken (an andere oder natürlich sich selbst) bereit. Wenn der Osterhase diese süßen Produkte verstecken sollte, dürften sie dank der für LUSH typischen starken Düfte relativ leicht zu finden sein. Also beim Suchen immer der Nase nach ;-)
Mir gefallen diese (wie auch so viele andere) Produkte von LUSH wirklich gut, doch scheinen sie fast immer mit einer kleinen Sauerei im Bad verbunden zu sein. Aber lest selbst:

Frohe Ostern mit LUSH

Die Carrot Seife (100 g ~ 5,95 €) hat einen ganz wunderbaren fruchtigen Duft, der sich angenehm im ganzen Bad verbreitet. Erst jetzt, wo ich das Bild betrachte, frage ich mich, ob das Muster auf der Seife ein Hase sein soll. Was meint ihr? Ich benutze sie als ganz normale Handseife, weil sie mir beim Duschen auf der Haut ein etwas zu stumpfes und quietschiges Gefühl hinterlässt. Diese individuellen Seifenstücke von LUSH sind zwar toll, aber leider harmonieren sie von der Form her selten mit handelsüblichen Seifenschalen. Daher verursacht das Seifestück an meinem Waschbeckenrand (trotz Seifenschale) immer ziemlich viele orangefarbene Flecken. Wer es also immer picobello sauber haben möchte, könnte mit diesen Seifen vielleicht nicht ganz so glücklich werden. 

Frohe Ostern mit LUSH

Das Bunch of Carrots Multiple Schaumbad (~ 9,95 €) ist gleich für mehrere Schaumbäder verwendbar (ich schätze, dass man ca. 3 Mal damit auskommen dürfte). Man schwenkt die Karotten einfach kurz im einlaufenden Badewasser und schon bildet sich ein schöner Schaum (der Glitzer, den man auf dem Bild sieht, kommt von der Golden Egg Badekugel). Die Menge an Schaum ist vollkommen ausreichend, aber eben auch nicht übermäßig viel. Der fruchtige Duft scheint der gleiche zu sein wie bei der Carrot Seife, den ich auch hier sehr mag. Die bereits "angebrochenen" Karotten habe ich anschließend in einer offenen Tüte trocknen lassen und bewahre sie nun bis zum nächsten Bad in dieser auf. Die Tüte sollte man sich besser auch schon bei der ersten Benutzung bereitlegen; wenn man sie erstmal irgendwo "parken" muss, ist eine kleine Sauerei vorprogrammiert (ich spreche aus Erfahrung ^^). 

Frohe Ostern mit LUSH

Von der Golden Egg Badekugel (~ 5,95 €) bin ich wirklich sehr angetan. Ich habe das Ei in die volle Badewanne gegeben. Es hat dort eine ganze Weile gebraucht, bis es sich komplett im Badewasser aufgelöst hat. Währenddessen sprudelt und dreht es sich aber ganz lustig. Schaum bildet sich jedoch nicht. Der angenehm warme Karamell-Duft sorgt für die nötige Entspannung. Wenn man sich allerdings für dieses Badeprodukt entscheidet, sollte man ein großer Fan von Glitzer sein und eben auch bereit sein, die damit einhergehenden Konsequenzen zu tragen. Im trockenen Zustand glitzert das Ei wirklich alles voll, was mit ihm in Berührung kommt (bei den Karotten kann man das recht deutlich sehen). Das grünlich-gelbe Badewasser hat dafür aber auch einen unglaublich tollen Glitzer und Schimmer. Ich habe mal versucht, diesen in einem Unterwasserbild festzuhalten (s. oben rechts / dank LifeProof-Case ohne Gefahr für mein geliebtes iPhone). Und auch nach dem Bad lässt einen der Glitzer einfach nicht los; sowohl Köper als auch Badewanne ließen sich trotz nachträglichen Abduschens nicht ohne weiteres von ihm befreien. Hinterher wird man aber dafür mit einer ganz wunderbar weichen Haut belohnt.  

Frohe Ostern mit LUSH

Das Brightsight Schaumbad (~ 7,25 €) habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich freue mich schon sehr auf den versprochenen Schaum und den belebenden, zitronigen Duft. Man soll davon einfach ein wenig ins Badewasser krümeln und beim Baden direkt wieder auf die Sonnenseite des Lebens gelockt werden. Das klingt doch sehr vielversprechend und sollte perfekt zum Frühling passen.

Frohe Ostern mit LUSH

Diese Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. 

Donnerstag, 20. März 2014

Frühlingsfitte Füße mit Hansaplast

Frühlingsfitte Füße mit Hansaplast

Von Hansaplast foot expert Serie gibt es allerhand tolle Produkte für die heimische Fußpflege, um bald auch wieder in offenen Schuhen glänzen zu können. Gepflegte Füße sind dabei ein absolutes Muss! Und das gilt übrigens nicht nur für uns Frauen, sondern auch für die Herren der Schöpfung. 
Die regenerierende Fußcreme mit 10% Urea macht trockene Haut an den Füßen sehr schön weich (wie ich gesehen habe, scheinen auch Silikone enthalten zu sein) und sie riecht zudem ganz nett. Vor allem gefällt mir, dass die Creme nicht so wahnsinnig schwer ist, so dass sie auch bei wärmeren Temperaturen ganz angenehm sein sollte. Ich habe nur ganz kleine Stellen Hornhaut an den Füßen und die hat das Anti-Hornhaut Intensiv-Serum mit praktischem Applikator inzwischen schon wieder richtig schön weich bekommen. Die SOS Blasen-Pflaster sind direkt in meine Handtasche gewandert. Nichts ist schlimmer, als unterwegs eine Blase zu bekommen und dann mit schmerzverzerrtem Gesicht weiterlaufen zu müssen. Solche Anti-Blasen-Pflaster haben mir da schon den ein oder anderen Tag gerettet. Wenn man seine Pappenheimer (Schuhe, die Blasen verursachen) kennt, sind die Pflaster natürlich auch vorbeugend wunderbar. An sich habe ich zwar nicht mit Stinkefüßen zu kämpfen, aber sollte ein qualitativ minderwertiger Schuh doch mal schwitzende Füße und ein unangenehmes Düftchen verursachen, steht das Silver activ Fußspray Anti-Transpirant vorsichtshalber parat. 

Frühlingsfitte Füße mit Hansaplast

Die Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Mittwoch, 19. März 2014

[ notd ] Hallo Frühling!

178 hello spring! von essence

Als ich diesen Lack damals bei der Vorstellung des neuen essence-Sortiments das erste Mal sah, hätte ich ehrlich gesagt gar nicht gedacht, dass er mir sooooo gut gefallen könnte. Im Fläschchen wirkte "178 hello spring!" von essence  (ca. 2,- €) auf mich doch nur wie ein langweiliger Pastellton, etwas unscheinbar. Aufgetragen hat er aber einen richtigen Wow!-Effekt. Diesen sehr hellen Grünton würde ich irgendwo zwischen hellem Lindgrün, extrem heller Limette, "muted neon green" und knalligem Pastellgrün einordnen. Das Finish ist weder matt noch glänzend; ich würde es wegen des feinen Schimmers als satiniert bezeichnen. Mit diesem Lack habe ich auf meinen Nägeln nun endgültig den Frühling eingeläutet! 

178 hello spring! von essence

178 hello spring! von essence

Dieses Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Montag, 17. März 2014

Die Adtop Creme von Dermasence

Die Adtop Creme von Dermasence

Die Adtop Creme von Dermasence (250 ml - 19,20 €) gefällt mir schon gut, sie ist aber auch ein wenig eigen. Sie ist frei von Duftstoffen und somit auch für sehr empfindliche Haut (auch bei Neurodermitis) geeignet; das finde ich natürlich schon mal super. Laut Hersteller soll sie besonders gut zu trockener und sehr trockener Haut passen und das kann ich wirklich bestätigen. Sie ist ausgesprochen reichhaltig und pflegt die Haut intensiv. Die Konsistenz der Creme ist eher fest. Das mag auch der Grund dafür sein, dass sowohl Auftrag als auch Ergiebigkeit leider etwas weniger überzeugen können. Obwohl sich die Creme sich an sich weich anfühlt (erinnert ganz leicht an Vaseline oder Melkfett, ist aber weicher und nicht so "schwer"), lässt sie sich auf der Haut etwas schwer verteilen. Daher habe ich auch das Gefühl, immer relativ viel von der Creme nehmen zu müssen. Direkt nach dem Duschen oder Baden auf leicht feuchter Haut geht das Auftragen aber direkt ein wenig besser. Auch wenn nach der Anwendung noch ein recht starker Film auf der Haut zurückbleibt, kann man sich doch recht zügig nach dem Eincremen anziehen. Ich könnte mir vorstellen, dass mir die Adtop Creme im Sommer doch ein wenig zu viel sein könnte und ich dann eine leichtere Creme bevorzugen würde. Aber für besonders trockene Stellen wie Ellenbogen oder Knie ist sie natürlich das ganze Jahr über perfekt. Trotz kleiner Abzüge in der B-Note kann ich diese Creme allein schon wegen der guten Pflegewirkung (da spricht die Vernunft aus mir) insgesamt doch empfehlen. 


Die Adtop Creme von Dermasence

Dieses Produkt wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Freitag, 14. März 2014

Glamour Shopping Week

Glamour Shopping Week

Bald ist es soweit: In der Zeit vom 05. - 12.04.2014 locken wieder satte Rabatte im Rahmen der Glamour Shopping Week. Ich habe mir vorsichtshalber frühzeitig ein Exemplar der Glamour gesichert, damit ich für spontane Shopping-Attacken gerüstet bin. Schade finde ich, dass einige interessante Läden dieses Mal nicht dabei sind (wie H&M oder Zoeva). Aber dafür könnte ich z.B. im Designer Outlet Soltau zusätzliche Rabatte abstauben. Das klingt doch sehr verlockend...

Glamour Shopping Week


Mittwoch, 12. März 2014

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Schon seit ca. einem Jahr fiebere ich förmlich der Eröffnung des neuen IKEA-Hauses in Lübeck entgegen. Ich selbst habe es als Hamburgerin zwar nicht weit zur Filiale in Hamburg-Moorfleet, aber nun hat auch mein Freund das schwedische Möbelhaus quasi vor der Haustür. Ich glaube aber ehrlich gesagt, dass ich mich darüber wohl mehr freue als er.

Im Dezember 2014 soll die Bahn eine Haltestelle direkt am Haus anfahren, so dass man von der Lübecker City aus in nur wenigen Minuten dort sein wird. Bis dahin ist die neue IKEA-Filiale aber auch ganz bequem per Auto oder Bus zu erreichen. Dass IKEA gerne mal direkt neben einem Baumarkt steht, kennt man inzwischen schon (und das ist auch in Lübeck so). Hier schließt aber sogar ein richtiges Shopping-Center - LUV Shopping - an IKEA  an. Es finden sich dann bald u.a. C&A, Saturn, Niederegger, Jebe, Görtz und idee. Creativmarkt zusammen mit IKEA in einem Gebäudekomplex. Es wurde beim Bau des neuen IKEA-Hauses besonders viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt; z.B. Photovoltaik auf dem Dach für einen Teil der Stromversorgung, eine Erdwärme-Anlage für die Temperatur-Regulierung, Dachbegrünung, Nistplätze für Fledermäuse und Brutplätze für Seevögel. Und auch Schallschutzfenster und keine Nachtanlieferungen sollen IKEA zu einem angenehmen Nachbarn machen. Viel Glas und zum Teil sogar offene Fensterfronten lassen das Haus freundlich und offen erscheinen. Lokale Bezüge durch maritime Deko-Arrangements und zwei extra für die Eröffnung produzierte Bilder mit Strand- und Lübeck-Motiv (s. Bilder) lassen erkennen, mit wie viel Liebe zum Detail hier gearbeitet wurde.

Es hat mich riesig gefreut, gestern bei einer Tour durch das neue Haus auch Tanja von dem Familienblog "Zuckersüße Äpfel" kennengelernt zu haben. Schaut doch mal bei ihr vorbei; kürzlich gab es auf ihrem Blog ein Rezept für schwedische Zimtrollen, das richtig toll klingt.

Nachdem ich bei einem Rundgang durch das neue IKEA-Haus noch mehr Lust auf Einrichtung & Deko bekommen habe, werde ich mich jetzt direkt auf den Weg zum Pre-Shopping (man konnte sich online zum Shoppen vor der offiziellen Eröffnung anmelden) machen. Ich hoffe natürlich inständig, dass der erste Ansturm schon vorbei ist, wenn ich gleich dort ankomme. Am Freitag den 14.03.2014 ist dann offizielle Eröffnung des neuen IKEA in Lübeck. 

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Neueröffnung IKEA in Lübeck

Dienstag, 11. März 2014

Die "Schön für mich" Box von Rossmann - jetzt anmelden


Es hat ein wenig gedauert, aber nun springt auch Rossmann auf den "Boxen-Zug" auf. Heute (Dienstag), Mittwoch und Donnerstag kann man sich (jeden Tag hat man einen neuen Versuch) auf Facebook für eine der auf 5.000 Stück limitierten Boxen anmelden. Ob man sich dann eine für 5,- € in der Wunsch-Filiale von Rossmann abholen kann, erfährt man direkt bei der Anmeldung. Das Procedere wird jeden Monat wiederholt; es ist kein Abo. Die Glücklichen erwartet dann eine prall mit Produkten gefüllte Box mit einem Wert von mindestens 20,- €. Bei mir hat es heute leider nicht geklappt, aber ich werde morgen wieder mein Glück versuchen. Ich drücke euch natürlich die Daumen, dass ihr eine der Boxen ergattern könnt. 


Limette Vanille Körperceme von M. Asam

Limette Vanille Körperceme von M. Asam

Der Duft der "Limette Vanille" Körpercreme von M. Asam macht jetzt schon einmal richtig Lust auf Sommer und Sonne. Mich erinnert er ganz entfernt sogar an mein geliebtes Bottermelk-Eis; Zitrus mit einem Hauch Vanille - süß und frisch. Beim Auftragen finde ich den Duft fast etwas zu stark, aber er verliert sich dann schon nach kurzer Zeit und hat dann eine sehr angenehme Intensität. Die Creme ist etwas fester, lässt sich aber wirklich super auf der Haut verteilen. Dabei ist sie nicht so wahnsinnig reichhaltig, pflegt aber doch ganz gut. Mir gefällt besonders gut, dass sie recht schnell einzieht und ich mich dann auch zügig nach dem Eincremen anziehen kann. Ich bin ganz froh, dass diese Körpercreme in einem "kleinen" Topf mit 200 ml Inhalt daherkommt (im 3er Set mit zwei anderen Duftrichtungen ca. 25,- €). Mit den großen 500 ml Pötten (ca. 20,- €), bin ich von der Menge her meist etwas überfordert. Natürlich gibt es auch noch weitere Produkte in dieser Duftrichtung wie z.B. Duschgel und Peeling. Dieses und viele weitere Produkte von M. Asam kann man direkt über deren Website oder bei QVC bestellen. 

Limette Vanille Körperceme von M. Asam

Dieses Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 9. März 2014

Schulungsevent "Coloration" der Garnier Blogger Academy

Schulungsevent "Coloration" der Garnier Blogger Academy

Wenn Garnier zu einem Schulungsevent im Rahmen der Blogger Academy einlädt, weiß ich inzwischen schon, dass mich ein tolles Wochenende erwarten würde. Und so war es auch vor Kurzem bei der Veranstaltung zum Thema "Colorationen". 

Als ich am Samstag mit Sarah von Fashionfee nach Düsseldorf geflogen bin haben wir erst einmal die Düsseldorfer Innenstadt unsicher gemacht. Eigentlich wollten wir ja nur einen kleinen Happen essen, bevor wir ins Hotel fahren, aber sind mehr oder weniger zufällig noch an Furla, Muji und Inglot vorbeigekommen. Am Abend gab es dann ein tolles Abendessen in der Meerbar mit allen Teilnehmern des Workshops und dem Team von Garnier. 

Schulungsevent "Coloration" der Garnier Blogger Academy

Am Sonntag fand dann der eigentliche Workshop in sehr schöner Location statt. 

Die Haarexpertin von Garnier, Sina Velke, hat uns zunächst über aktuelle Trends bei Haarfarben auf den neuesten Stand gebracht (das Spektrum reicht von Platinblond und fruchtigem Rot bis hin zu Lowlights) und uns über die Wirkung von Farben aufgeklärt. Ganz besonders spannend fand ich, wie man herausfindet, ob man ein warmer oder kalter Farbtyp ist. Tipp: mit silbernem und goldenem Stoff im Tageslicht prüfen, wie man mit diesen wirkt (müde? frisch?). Das ist manchmal gar nicht so einfach, aber davon hängt eben sehr stark ab, welche Farben einem bei Haaren, Make-Up und Kleidung besonders gut stehen. 

Der wissenschaftliche Leiter von Garnier, Dr. Ludger Neumann, war dann zuständig für die Erläuterung von Wirkung und Anwendung von Colorationen. Was ist der Unterschied zwischen einer Intensivcoloration und einer dauerhaften Coloration? Was passiert während der Coloration mit dem Haar? Wie wendet man eine Coloration richtig an?

Auch wenn die Produkte von Garnier ab und zu zur Veranschaulichung und Verdeutlichung herangezogen wurden, standen diese eindeutig nicht im Vordergrund. Das fand ich ausgesprochen angenehm!

Schulungsevent "Coloration" der Garnier Blogger Academy

In den Pausen konnten wir uns über auch über unsere eigenen Erfahrungen mit Colorationen austauschen. Aber natürlich haben wir auch das ganze weite Feld an Beauty-Themen nicht ausgelassen. Wie soll es auch anders sein, wenn so viele Beauty-Blogger aufeinander treffen... 


Schulungsevent "Coloration" der Garnier Blogger Academy

Sina Velke hat, während wir von Dr. Neumann alle wichtigen Fakten zu Colorationen gelernt haben, an zwei Gewinnerinnen (Basis-Mitglieder der Garnier Blogger Academy) ein Umstyling vorgenommen. Ich finde beide Looks wirklich sehr gelungen und ganz erstaunlich, was eine andere Haarfarbe und ein neuer Haarschnitt doch ausmachen können. 

Schulungsevent "Coloration" der Garnier Blogger Academy

Zu Hause habe ich dann noch einmal die Erkenntnisse des Workshops Revue passieren lassen und denke jetzt auch schon wieder darüber nach, ob ich mit einer anderen Haarfarbe meinen Typ noch ein wenig unterstreichen sollte. So ganz kann ich mich aber noch nicht für eine Richtung entscheiden... 

Schulungsevent "Coloration" der Garnier Blogger Academy

Vielen Dank an wunderbare Team von Garnier für das grandiose Wochenende! Die Organisation war perfekt, die Stimmung klasse und das vermittelte Wissen sehr wertvoll. Ich freue mich schon sehr darauf, euch alle bald wieder zu sehen.