Google+

Dienstag, 31. Dezember 2013

Guten Rutsch & Silvester-Maniküre

Silvester-Maniküre

Ich verabschiede das Jahr 2013 damit, dass ich euch acht unterschiedliche Varianten einer Silvester-Maniküre vorstelle. Ich finde gerade total viel Spaß daran, meinen neuen Nagelfächer (via ebay) mit allen möglichen Lacken oder kleinen Nail-Arts zu bemalen. Ich muss gesatehen, dass das auch meiner mangelnden Geduld und eher weniger vorzeigbaren Naturnägeln durchaus entgegen kommt. Also vielleicht werdet ihr auch 2014 hin und wieder Nagellacke auf diese Art präsentiert bekommen.

Somit bleibt mir nur noch, euch einen
 
Guten Rutsch ins Jahr 2014

zu wünschen. Feiert schön oder heißt das neue Jahr (wie auch ich) ganz gemütlich willkommen! Ich freue mich schon sehr darauf, auch 2014 meine Beauty-Erfahrungen mit euch zu teilen und mich mit euch auszutauschen.

Silvester-Maniküre

Silvester-Maniküre

Silvester-Maniküre

Silvester-Maniküre

Silvester-Maniküre

Montag, 30. Dezember 2013

Jahresfavoriten 2013 - Pflege

Jahresfavoriten 2013 - Pflege

Das Jahr 2013 ging mal wieder unglaublich schnell vorbei und es ist an der Zeit, es mal ein wenig Revue passieren zu lassen. Welche Produkte habe ich dieses Jahr für mich entdeckt? Welche kamen neu auf den Markt und haben mich begeistern können? Heute soll es um Pflegeprodukte gehen und in den nächsten Tagen dann um dekorative Kosmetik und Accessoires etc. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren verratet, welche Pflegeprodukte im Jahr 2013 eure treuen Begleiter waren.

Jahresfavoriten 2013 - Pflege

Dass ich das Volumen Shampoo von Balea ausprobiert habe, verdanke ich der Empfehlung von Jojo (YT-Kanal: MySimpleLifeTV). Es duftet sehr angenehm und bekommt meinen Haaren sehr gut. Sie fetten nicht so schnell nach, sind dabei aber trotzdem glänzend und nicht unangenehm strohig. Das ist also eine wunderbare Mischung für mein recht dünnes Haar. 

Da meine Haarspitzen aber doch immer ein wenig mehr Pflege brauchen, um gesund auszusehen, benutze ich sehr gern die Oil Repair Spülung von Balea Professional. Sie macht die Haare schön weich und glänzend, ist aber auch recht reichhaltig. Daher benutze ich diese Spülung auch immer nur in den Spitzen und nicht am Ansatz. Wie auch das Volumen-Shampoo, ist auch die Spülung ohne Silikone.

Jahresfavoriten 2013 - Pflege

Ganz besonders gern habe ich im vergangenen Jahr die Heizwickler von Tchibo* benutzt, um mir schöne Wellen ins Haar zu zaubern. Ich komme zwar nicht immer so ganz mit den Befestigungsbügeln zurecht, aber dann benutze ich einfach andere Haarspangen stattdessen. Nicht nur das Ergebnis konnte mich immer überzeugen, auch das Ritual, sich die Haare einzudrehen mag ich irgendwie gern.

Jahresfavoriten 2013 - Pflege

Unter der Dusche habe ich unglaublich gern den Yogi Flow Duschschaum und das Himalaya Wisdom Körper-Peeling von Rituals benutzt. Da der Duschschaum leider nicht so besonders günstig ist, benutze ich ihn nicht jeden Tag. Das Peeling hat durch die enthaltene Minze einen kühlenden Effekt auf die Haut und macht diese wunderbar weich.

Jahresfavoriten 2013 - Pflege

Ich bin nun schon eine ganze Weile ein großer Fan der Schaum-Produkte von Allpresan. Mit den SkinCair-Serien Milch & Honig* und Olive* kommt zu der tollen Pflegewirkung der Allpresan-Produkte auch noch ein toller Duft. Die Milch & Honig Reihe duftet so schön warm und süß; die Oliven-Produkte duften irgendwie „grün“. Ich mag beide Serien sehr gern, egal ob als Körper-, Fuß-, Hand-, oder Duschschaum.

Jahresfavoriten 2013 - Pflege

Die Enzym Peeling-Maske von Balea benutze ich ca. ein Mal in der Woche und sie verfeinert mein Hautbild immer sehr deutlich. Gerade meine empfindliche Haut sollte ich nicht unbedingt mit mechanischen Peelings reizen. Aber auch die Enzym Peeling Maske darf ich nicht länger als fünf Minuten einwirken lassen, da sonst starke Rötungen auftreten. 

Wenn ich doch mal das Gefühl habe, meine Haut auch mechanisch ein wenig peelen zu wollen, ist das Gesichtspeeling- und Massage-Pad von ebelin eine sanfte Möglichkeit dies zu tun. Ich benutze das Massage Pad gern mit einem Waschgel oder eine Waschcreme und die Haut ist nach der Benutzung richtig schön weich. Dennoch habe ich nicht das Gefühl, dass meine Haut dabei zu sehr gereizt wird. Ich bin davon also ganz begeistert. 

Keine andere Gesichtscreme hat meiner Haut so gut getan wie die Sensiphase Creme von A-Derma* für besonders sensible Haut. Zum Schluss war der pflegende Effekt zwar nicht mehr ganz so deutlich spürbar wie zu Beginn, aber mein Hautbild war eigentlich die ganze Zeit sehr schön. Leider ist die Creme nun leer und obwohl mir die Creme so gut gefallen hat, juckt es mir so langsam auch schon wieder in den Fingern, etwas Neues auszuprobieren.

*Diese Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 29. Dezember 2013

Favoriten im Dezember 2013

Favoriten im Dezember 2013

Den abgeschrägten Blush-Pinsel von i on beauty habe ich bei TK Maxx erstanden und benutze ihn seit dem täglich (bzw. immer, wenn ich auch Blush benutzt habe). Seine Pinselhaare sind super weich und bieten für meinen Geschmack genau den richtigen Widerstand, um Rouge optimal aufzutragen. Außerdem finde ich das an die Pinsel von Real Techniques erinnernde Design ausgesprochen schön.

Besonders gern habe ich im Dezember das Blush „Rose Gold“ von Sleek auf den Wangen getragen. Die einzigartige Farbe dieses Rouges mit seinem recht intensiv schimmernden Glanz lässt die Wangen richtig schön strahlen. Und das konnte ich bei dem tristen Wetter wirklich gut gebrauchen. 

Den wunderschönen Highlighter aus der Celtica-LE von Catrice habe ich ehrlich gesagt erst einmal benutzt, muss ihn aber wegen des Designs einfach zu einem meiner Dezember-Favoriten küren. Er hat mir auch bei dem einen Tragen sehr gut gefallen, aber in erster Linie begeistert mich eigentlich die Verpackung.

Zum Kauf des Lippenstiftes „Of Royal Blood“ aus der Rocking Royals-LE von Catrice habe ich mich ganz spontan entschieden, weil er gerade reduziert war. Ich hatte ihn gar nicht auf dem Zettel und bin doch sehr glücklich, ihn mitgenommen zu haben. Die Farbe ist unglaublich schön und er hält wirklich lang auf den Lippen, ohne diese auszutrocknen.

Favoriten im Dezember 2013

Favoriten im Dezember 2013

Favoriten im Dezember 2013
 


Samstag, 28. Dezember 2013

Ein Augenpinsel für alles?

Ein Augenpinsel für alles?

In der aktuellen Glamour habe ich einen Artikel über Kosmetik-Pinsel entdeckt, den ich natürlich mit großem Interesse gelesen habe. Unter anderem heißt es dort, dass man auch mit nur einem einzigen Allround-Pinsel für die Augen auskommen könne. Und das musste ich natürlich direkt ausprobieren. Da das nach einem Tipp für Frauen klingt, die es beim Schminken möglichst einfach mögen, habe ich einen Pinsel für den Versuch ausgesucht, den man auch einfach bekommen kann. Es ist der Lidschattenpinsel von essence geworden, der dem in der Zeitschrift abgebildeten Exemplar doch recht ähnlich sieht. Bei den Lidschatten fiel meine Wahl auf einen goldenen, einen schimmernden grünen und einen schwarzen; ich wollte es mir schließlich auch nicht zu einfach machen.

Mein Resümee: Mit nur einem Pinsel kann man schon ein ganz vernüfntiges Augen-Make-Up hinbekommen. Allerdings muss man sich vorher ganz genau überlegen, wie man die Farben auftragen möchte. Man sollte die Farben immer von hell nach dunkel auftragen und den Pinsel zwischendurch grob mit einem Kosmetiktuch säubern. Wenn man mit dem Pinsel erstmal in der dunklen Farbe war, sollte man damit natürlich nicht mehr in die helle Farbe gehen. Das flächige Auftragen von Lidschatten ging damit ziemlich problemlos. Auch mehrere Farben neben- und übereinander ließen sich gut auf dem Lid platzieren. Weil der Pinsel recht schmal ist, kann man Lidschatten damit zudem gut am oberen und unteren Wimpernkranz auftragen. Das Verblenden auf dem Lid hat mit diesem Pinsel aber wirklich nicht gut funktioniert. Gerade im äußeren Augenwinkel und ind er Lidfalte habe ich mich mit diesem Pinsel etwas schwer getan. Mir sind die Übergänge und Ränder eindeutig noch zu scharf. Zur Not würde man also auch mit nur einem Pinsel auskommen, aber mir fehlt eindeutig ein fluffiger Pinsel zum Verblenden. Ich möchte einfach nicht mehr auf meinen Zoeva 227 verzichten. Schade, dass es einen vergleichbaren Pinsel (noch) nicht in der Drogerie gibt.

Ein Augenpinsel für alles?

Ein Augenpinsel für alles?

Freitag, 27. Dezember 2013

essence - Kalinka Beauty LE

essence - Kalinka Beauty LE

Obwohl die trend edition "Kalinka Beauty" von essence offiziell erst im Januar 2014 im Handel erhältlichen sein soll, wurde sie schon jetzt vereinzelt in den Läden entdeckt. Mit dieser LE setzt essence auf das Thema "Russische Folklore". Ob das Farbschema dieser LE tatsächlich irgendeinen Bezug zur russischen Kultur hat, weiß ich nicht. Aber zumindest passen die Produkte farblich perfekt zu dem süßen kleinen Täschchen im Matjoschka-Design (2,49 €), das tatsächlich etwas russisches Flair verströmt. Es sind ein paar ganz schöne Produkte in dieser LE enthalten, aber einen Hype wird davon vermutlich keines auslösen.

essence - Kalinka Beauty LE

In dieser LE gibt es drei sehr hübsche eyeshadows  (1,99 € / je 2,5 g) in apricot, grün und braun.
Der Lidschatten in der Farbe "01 from russia with love" ist ein matter, heller Apricot-Ton. Er ist zwar nicht so sehr stark pigmentiert, aber für einen Lidschatten aus der Drogerie schon ganz ordentlich. Ich habe ihn bisher noch nicht am Auge getragen, weil ich irgendwie noch keine Idee hatte, wie ich ihn schön mit anderen Farben kombinieren könnte. Mir hat da bisher die Kreativität gefehlt.
Den Lidschatten " 03 green scene" habe ich hingegen schon getragen und er hat mir auch in Aktion sehr gut gefallen. Der helle, kühle Grün-Ton hat einen nicht zu aufdringlichen Schimmer und hat sogar ohne Lidschatten-Base eine recht vernünftige Farbabgabe. Allerdings setzt sich der Lidschatten ohne Base nach einiger Zeit nach und nach immer stärker in den Lidfalten ab. Mit einer Base (ich habe die Eyeshadow Base von Rival de Loop verwendet) passiert das nicht so schnell und zudem ist damit auch farblich noch deutlich mehr aus diesem Lidschatten herauszuholen. 

essence - Kalinka Beauty LE

essence - Kalinka Beauty LE

Der eyebrow styler in der Farbe "02 how to be russian" (1,79 € / 1,5 g) gefällt mir im Prinzip zwar richtig gut, nur leider ist er für meinem Geschmack etwas zu dunkel. An sich ist das Braun aber eine sehr schöne Farbe, die auch keinen Orange-Stich aufweist. Die Stiftmine ist relativ weich und das Produkt lässt sich damit gut, aber immer auch recht intensiv, auftragen. Mit dem Produkt auf der anderen Stiftseite mit einer Wachs-Mine kann man die Augenbrauen zusätzlich noch fixieren. Meine Augenbrauen behielten den ganzen Tag ihre Form, wobei ich aber auch sagen muss, dass sie von Natur aus schon nicht besonders störrisch sind. Durch das Wachs wird die Farbe übrigens noch einen kleinen Tick dunkler und die Augenbrauen bekommen einen leichten Glanz. Mit dem kleinen Bürstchen an einem der beiden Deckel kann man die Augenbrauen in Form bringen. Dieses Bürstchen scheint übrigens etwas weicher als bei dem Augenbrauenstift aus dem Standard-Sortiment und gefällt mir daher ein wenig besser. Für unterwegs ist das Bürstchen zwar ganz praktisch, zu Hause nehme ich lieber ein separates Spiralbürstchen, weil ich damit einfach noch besser zurecht komme.


essence - Kalinka Beauty LE

essence - Kalinka Beauty LE

Mit dem nail polish in der Farbe "04 green scene" (1,79 € / 10 ml) trifft essence bei mir voll ins Schwarze. Die Farbe würde ich als dunkel-mint bzw. helles blau-grün bezeichnen und gefällt mir ausgesprochen gut. Doch nicht nur die Farbe, sondern auch die übrigen Eigenschaften dieses Nagellackes konnten mich überzeugen. Der Lack lässt sich trotz des eher dünnen und länglichen Pinsels total unkompliziert auftragen und er deckt sogar schon mit nur einer Schicht. Das hat natürlich auch den Vorteil, dass der Lack dann auch schneller trocken ist. Die Haltbarkeit auf meinen Nägeln ist leider nicht überragend. Sie ist aber immerhin noch besser als bei manch anderem Lack und für den Preis des Lackes noch vollkommen in Ordnung. Ich stelle mir diesen Lack übrigens auch sehr schön mit einem matten Überlack (z.B. von Rival de Loop) vor.

essence - Kalinka Beauty LE

essence - Kalinka Beauty LE

Die duo lip creams (2,29 € / 0,9 und 1,1 g) bestehen aus einer matten Lip-Cream und einem farblich dazu passenden Lip-Gloss. Man kann beiden Produkte einzeln tragen, oder aber das Gloss über die Lip-Cream auftragen, um Farbe und Glanz auf den Lippen zu haben. Ich muss leider sagen, dass ich das Orange der Variante mit dem Namen "02 east side story" an mir überhaupt nicht leiden mag. Die duo lip cream gibt es auch noch einer roten Variante (01 meet me @ red square), die mich deutlich mehr anspricht. Von der Qualitität der duo lip cream bin ich insgesamt leider nicht so wirklich begeistert. Beide Elemente lassen sich ganz einfach mit dem Finger auftragen. Für die, die sich nicht die Finger schmutzig machen möchten, bietet essence in dieser LE aber auch einen Lippenpinsel an. Die matte Lip-Cream hat eine etwas schwächere Farbabgabe und ich habe kaum ein gleichmäßiges Ergebnis erzielen können. Die Lip-Cream allein ist mir vom Gefühl her zu trocken und daher nicht so angenehm zu tragen. Zudem betont sie auch trockene Stellen auf den Lippen ziemlich stark. Wenn ich jedoch das (ziemlich weiche) Gloss noch darüber auftrage, ist das Ergebnis deutlich schöner und auch das Tragegefühl ein besseres. Die Haltbarkeit ist, wie ich es mir auch schon fast gedacht habe, nicht besonders gut. Schon nach ein paar Weichnachtskeksen ist von der Farbe nicht mehr viel auf den Lippen zu erkennen gewesen. Ich würde sagen, dass das vielleicht ein ganz nettes Schmink-Einsteiger-Produkt für junge Mädels ist. Mich konnte die duo lip cream aber nicht so richtig überzeugen.

essence - Kalinka Beauty LE

essence - Kalinka Beauty LE

Die hair mascara in der Farbe "02 babushka me" (2,49 € / 13 ml) konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen und ist daher für mich der einzige wirkliche Flop dieser LE. Die Farbe, ein schimmernder Bronze-Ton, ist zwar wirklich gelungen, aber man sieht davon in meinem Haar leider wenig. Das Produkt selbst hat meine Haarsträhnen eigentlich nur unangenehm verklebt und auch meine Hände waren dann irgendwann voller Farbe. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu ungeschickt, aber dann passt dieses Produkt leider nicht zu mir. Die hair mascara soll übrigens ganz einfach mit Shampoo wieder ausgewaschen werden können. 

essence - Kalinka Beauty LE

essence - Kalinka Beauty LE

essence - Kalinka Beauty LE

Diese Produkte wurden mir für einen unabhängigen Test  zur Verfügung gestellt. 

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Mit diesem kleinen Nail-Art im Rentier-Design wünsche ich euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein paar schöne Tage im Kreise eurer Liebsten. Egal ob bei Kartoffelsalat und Würstchen oder einem Drei-Gänge-Menü, im eleganten Outfit oder ganz gemütlich im Kuschel-Look, mit der Familie oder Freunden, lasst es euch einfach gut gehen und genießt das Fest. 


Montag, 23. Dezember 2013

Zu Besuch in der LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Es ist wohl der Traum einer jeden Frau, die Mitmenschen mit nur einem einzigen Wimpernschlag für sich gewinnen zu können. Nicht umsonst sind wir immer auf der Suche nach der perfekten Mascara, die unsere Wimpern optimal in Szene setzt. Und ich will mal ehrlich sein: Mit meinen Wimpern könnte ich wohl selbst mit der besten Mascara keinen Blumentopf gewinnen. Wer sich schon einmal mit dem Ankleben künstlicher Wimpern herumgeärgert hat, weiß, dass das im Alltag auch nicht des Rätsels Lösung sein kann. Eine Alternative sind die dauerhaften Wimpernverlängerungen, die von der österreichischen Firma LuxusLashes angeboten werden. 

Die Society-Expertin Vanessa Blumhagen hat nach eigenen guten Erfahrungen mit diesen Wimpernverlängerungen vor wenigen Wochen eine LuxusLashes Lounge in Hamburg (Grinselhof 70, 20146 Hamburg) eröffnet. Das schlichte und klare Design der Einrichtung bekommt hier durch den schönen Stuck, die eleganten Kronleuchter und frische Blumen seinen ganz eigenen Charme. Das sind also beste Voraussetzungen, um sich hier wohl zu fühlen. Die LuxusLashes werden zwar auch in anderen Beauty-Salons angeboten, aber diese Lounge ist bisher, neben einer weiteren in Düsseldorf, die einzige ihrer Art. Die Lashstylisten haben hier eine fundierte Ausbildung und sind auf diese Wimpernverlängerungen spezialisiert. Es werden in der Lounge ausschließlich Wimpernverlängerungen angeboten, so dass die Lashstylisten auf einen großen Erfahrungsschatz und größere Routine zurückgreifen können. 

Im Grundsatz gibt es zwei Varianten der Wimpernverlängerung: Neben den Seiden- und Nerzwimpern die noch aufwendigeren Foconyes. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit von Spezial-Wimpern mit kleinen Steinchen, Federn oder auch bunte Varianten. Die Wimpern sind natürlich alle rein synthetisch und angenehm weich! Welche Wimpern zum jeweiligen Auge und Geschmack passen, wird im Vorwege ausführlich besprochen. Die künstlichen Wimpern werden dann mit einem Spezialkleber einzeln auf jeweils eine eigene Wimper geklebt. Das ist wirklich eine Präzisionsarbeit und erfordert gutes Licht und eine ruhige Hand. Das tolle daran ist, dass man die Wimpern überhaupt nicht bemerken soll und diese auch total natürlich aussehen. Was man bei den Wimpern dann im Alltag beachten muss, wird einem natürlich bei der ersten Behandlung ausführlich erläutert. Die Wimpern fallen dann mit dem natürlichen Wimpernwachstum heraus und die künstlichen Wimpern natürlich mit ihnen. Daher ist ein regelmäßiges Auffüllen (ca. alle drei Wochen) notwendig. Damit man möglichst lange Freude an den Wimpern hat, gibt es eine ganze Reihe von Zusatzprodukten. Man käme vermutlich auch ohne diese über die Runden, aber sie sind eben speziell auf die künstlichen Wimpern und deren Ansprüche abgestimmt. Solche Produkte wie Wimpernserum oder eine Augenmaske machen aber sogar auch ohne die LuxusLashes Sinn, um die empfindliche Augenpartie optimal zu pflegen.  

Ganz günstig ist so eine Wimpernverlängerung jedoch nicht. Die Preise hängen von der Art der Wimpern und dem zeitlichen Abstand zur Vorbehandlung ab. Ein Beispiel: Eine Erstbehandlung mit Seiden- oder Nerzwimpern im Natural Look kostet 189,- € und das entsprechende Auffüllen nach bis zu drei Wochen 69,- €. Der Preis war bisher auch das einzige Argument, warum ich dort nicht sofort einen Behandlungstermin vereinbart habe. Solange ich mir das nicht locker leisten kann (da muss ich leider vernünftig sein), würde ich mir die LuxusLashes nur zu einem ganz besonderen Anlass (Hochzeit, Oscar-Verleihung, Dinner bei Hofe...) gönnen. 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Vanessa Blumhagen, die sich die Zeit genommen hat, mich in ihrer LuxusLashes Lounge willkommen zu heißen und mir alles ganz genau zu erklären. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass Vanessa neben ihren Auftritten als Society-Expertin im Sat1-Frühstücksfernsehen und der Leitung der LuxusLashes Lounge enorm wichtige Aufklärungsarbeit für Betroffene der Auto-Immunerkrankung "Hashimoto-Thyreoiditis" leistet. Nachdem bereits ihr erstes Buch zu diesem Thema ("Jeden Tag wurde ich dicker und müder - Mein Leben mit Hashimoto") ein Bestseller war, wird schon Anfang 2014 das zweite Buch erscheinen. 

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg

Die LuxusLashes Lounge in Hamburg
 

Freitag, 20. Dezember 2013

Yasmin Heinz - Geschminkte Wahrheit

Yasmin Heinz - Geschminkte Wahrheit

Ich mag Erfolgsgeschichten, die in Hamburg oder in Norddeutschland beginnen; da kommt bei mir irgendwie ein wenig der Lokalpatriotismus durch. Deswegen und natürlich wegen meiner Leidenschaft für Make-Up habe ich mit großem Interesse das Buch "Geschminkte Wahrheit - Make-Up-Geheimnisse einer Starvisagistin" von Yasmin Heinz gelesen.
Yasmin Heinz stammt aus Kiel und hat von dort aus mit viel Mut und Glück eine international erfolgreiche Karriere als Visagistin starten können. Sie ist eine wahre Künstlerin am Make-Up-Pinsel und hat schon in allen Modemetropolen und bei internationalen Fashion-Shows, Shootings und Filmproduktionen die großen Stars geschminkt und in Szene gesetzt. Sie gibt ihr Wissen an einer Make-Up-Academy auch an die nächsten Generationen weiter und lässt den Nachwuchs an ihrem großen Erfahrungsschatz teilhaben. Und so nun auch in ihrem Buch.

Das Buch ist prall gefüllt mit unglaublich tollen Bildern von den Make-Up-Kreationen von Yasmin Heinz. Die Bilder wurden von unterschiedlichen Top-Fotografen gemacht und man kann auch viele bekannte Gesichter entdecken, an denen sie sich künstlerisch ausgetobt hat. Die Make-Ups sind phantasievoll, dramatisch, extrem und einfach toll anzusehen.
Aber Achtung: Es befinden sich keine Bilder oder Anleitungen in dem Buch, die man als direkte Vorlage für Alltags-Make-Up verwenden könnte. Die Bilder sind dazu allesamt zu künstlerisch und ausgefallen, als dass man die Looks täglich tragen könnte. Aber als Inspirationsquelle sind die Bilder dennoch wunderbar.
Zu jedem Bild gibt es direkt einen kleinen erklärenden Text und zwischendurch größere Abschnitte mit Ausführungen zu den unterschiedlichen Produktkategorien z.B. Foundation, Puder und Lidschatten. Neben kurzen Einführungen zu Historie und Entwicklung eines Produktes gibt Yasmin Heinz viele Basic-Tipps sowohl für Profis aber auch für Laien. Ich konnte daher auch einiges an Wissen bei der Lektüre dieses Buches mitnehmen.

Das Buch kostet 29,95 € und ist im edel Verlag erschienen. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass das Buch bei Make-Up-Interessierten auch toll als Weihnachtsgeschenk ankommen würde.

Yasmin Heinz - Geschminkte Wahrheit

Yasmin Heinz - Geschminkte Wahrheit

Yasmin Heinz - Geschminkte Wahrheit

Yasmin Heinz - Geschminkte Wahrheit

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Mittwoch, 18. Dezember 2013

The Miracle Experience - Garnier lüftet das Beauty-Geheimnis

Die Miracle Skin Cream & Miracle Skin Cream Auge von Garnier

Garnier hat es wirklich spannend gemacht mit der Ankündigung seines neuen Produktes. Zunächst durfte ich zusammen mit 18 anderen Bloggerinnen in Berlin auf eine Schnitzeljagd gehen, um erste Infos zu dem Produkt zu erhalten und dann war auch die Spürnase der Kundinnen bei einer Schatzsuche quer durchs Internet gefragt. Und nun hat Garnier endlich das Beauty-Geheimnis gelüftet: Es ist die Miracle Skin Cream mit einer passenden Augen-Creme!

Beide Cremes werden Anfang 2014 im Handel erhältlich sein; die Creme für das Gesicht für ca. 12,- € und die Creme für die Augen für ca. 10,- €. Und in den Zeiten von BB- und CC-Creams fragt man sich doch, was nun das Besondere an diesem Produkt ist. 
Als erstes fällt die besondere Textur der Cremes auf. Sie ist zunächst ganz weiß, wenn man sie der Tube entnimmt. Man kann ganz kleine Kügelchen in der Creme erkennen. Erst wenn man sie auf der Haut verteilt (die Kügelchen merkt man dabei nicht), verfärbt sie sich. 
Und im Gegensatz zu BB- und CC-Creams, die ja doch eher selten ganz perfekt zum eigenen Hautton passen, soll sich die Miracle Skin Cream wirklich jeder Hautfarbe anpassen. Also egal ob Blassnase oder gebräunter Teint, die Creme soll wirklich für alle funktionieren. 
Die Creme soll sowohl einen Sofort- als auch einen Langzeit-Effekt haben. Direkt nach dem Auftragen soll die Haut sofort makellos sein und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Mit andauernder Anwendung verspricht die Creme Falten und Flecken zu mildern (Anti-Aging-Effekt!) und die Hautqualität zu verbessern. 
Die Creme wurde auch mit Blick auf die Frauen konzipiert, die eine ganz einfache und unkomplizierte Gesichtspflege suchen. Also einfach morgens die Creme drauf und fertig!

Mein erster Eindruck (nach einmaliger Anwendung):
  • hübsche Verpackung
  • intensiver, blumiger Duft
  • beide Cremes lassen sich gut auftragen und verteilen
  • die Farbe passt sogar zu meiner hellen Haut
  • der Teint wird eher nicht mattiert, sondern glänzt

Der ersten Eindruck ist also schon mal gar nicht so schlecht und bin echt gespannt, wie sich die Cremes im Langzeit-Test machen werden. Ich freue mich sehr darauf, sie jetzt intensiv testen zu können und werde natürlich auch von meinen Erfahrungen berichten. 

Die Miracle Skin Cream & Miracle Skin Cream Auge von Garnier
  
Diese Produkte wurden mir freundlicherweise von Garnier zum Testen zur Verfügung gestellt. 

Freitag, 13. Dezember 2013

Angle-Blusher von i on beauty

Angle-Blusher von i on beauty

Wenn man diesen Pinsel so ansieht, möchte man im ersten Moment meinen, er wäre von der britischen Marke Real Techniques. Der pinke Griff aus leichtem Aluminium mit einem Fuß aus festerem Gummi und die Farbe der synthetischen Pinselhaare erinnern wirklich stark an diese. Soweit ich weiß, gibt es von Real Techniques jedoch noch nicht einmal einen solchen abgeschrägten Blush-Pinsel und auch sonst entlarven kleinere Details diesen Pinsel als - gut gemachte - Kopie. Er ist von der Marke "i on beauty" und ich habe ihn bei TK Maxx für 7,99 € erstanden. Damit kostet er nur etwas mehr als die Hälfte eines vergleichbaren Modells von Real Techniques, wenn man es in einem deutschen Online-Shop kaufen würde. Ich weiß nicht, ob er qualitativ an die Original-Pinsel von Real Techniques heranreicht, aber ich bin mit ihm jedenfalls ausgesprochen zufrieden. Die Pinselhaare sind super weich und nicht so wahnsinnig fest gebunden, was ich ganz angenehm finde. Er ist für meinen Geschmack vielleicht einen Tick zu groß geraten, aber mit der spitzen Seite kann man das Rouge dennoch recht gezielt auftragen und dieses dann mit der gesamten Pinselfläche gut verteilen und verblenden. Die Ergebnisse sind mit diesem Pinsel jedes Mal sehr schön gleichmäßig geworden. Eine erste Wäsche mit mildem Shampoo hat der Pinsel ebenfalls gut überstanden und hat dabei weder Form noch Haare verloren. 
Also ich bin von diesem Pinsel sehr angetan und hoffe, vielleicht noch das ein oder andere Exemplar bei TK Maxx finden zu können. Ich habe dort zwar noch andere ähnliche Modelle (auch von anderen Firmen) gesehen, deren Qualität mich jedoch nicht überzeugen konnte. Von daher kann ich meine Empfehlung im Moment nur für genau dieses Exemplar aussprechen. 

Wer jedoch ganz scharf auf die echten Real Techniques Pinsel ist, sollte mal in dem Online-Shop Shades of Pink vorbeischauen. Dort gibt es eine große Auswahl zu vernünftigen Preisen und mit einem tollen Service. 

Angle-Blusher von i on beauty

Angle-Blusher von i on beauty